Interessiert am Beruf des Mechatronikers

+
Fähigkeiten werden gestestet: Obermeister Frank Maurer mit Teilnehmern des Kfz-Einstellungstests in Frankenberg.

50 Jugendliche haben jetzt an einem Einstellungstest für das Kfz-Mechatroniker-Handwerk teilgenommen.

Frank Maurer, der Obermeister der Waldeck-Frankenberger Kfz-Innung: „Unsere Betriebe sind auf der Suche nach gut qualifizierten Lehrlingen. Mit dieser Aktion wollen wir auch die Chancen junger Leute erhöhen, die sich für eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker interessieren.“

Eine erfolgreiche Ausbildung dürfe nicht zum Glücksspiel werden, sagte der stellvertretende Obermeister der Innung, Reinhold von Eynern. „Wir wollen unsere Lehrlinge stringent durch die Ausbildungszeit begleiten.“ Dazu bedürfe es einer guten Vorbereitung.

Der Test helfe den potentiellen Lehrlingen bei der Einschätzung ihrer Fähigkeiten und den Betrieben bei der Auswahl der Lehrlinge. Dabei werden nicht nur die fachliche Qualifikation in den Bereichen Rechnen, Physik/Technik, Zeichnen, Konzentration und Technisches Vorstellungsvermögen abgefragt. „Wir wollen auch den Menschen hinter dem Bewerber kennen lernen. Denn Leistungsbereitschaft und Sozialverhalten sind für uns sehr wichtig“, sagte von Eynern.

Erfreut über Resonanz

Erfreut über die große Resonanz auf den Einstellungstest war auch der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Gerhard Brühl. Fünfzig Teilnehmer an den Standorten des Lehrbauhofs in Frankenberg und Korbach seien eine gute Zahl. Das Handwerk biete Schülern eine spannende Perspektiven. (nh/sdl)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.