Gesellenfreisprechung

„Sie werden dringend gebraucht“

+
Gruppenbild: die frisch gebackenen Gesellen mit Vertretern von Handwerk und Politik nach der Freisprechung in der Korbacher Stadthalle.

Von einer Trendwende am Ausbildungsmarkt sprach Herbert Dinger, stellvertretender Kreishandwerksmeister, am Mittwoch bei der Gesellenfreisprechungsfeier in der Korbacher Stadthalle.

Denn der Wettbewerb um eine Ausbildungsstelle finde nicht mehr zwischen Schülern statt, sondern die Unternehmen würben um künftige Auszubildende, so Dinger.

Dies sei für die jetzigen Schüler eine komfortable Situation mit besten Perspektiven nach einer Ausbildung im Handwerk. Kleinbetrieblich, heimatverbunden und familienorientiert habe sich früher nicht unbedingt nach einem Erfolgsrezept angehört. Aber inzwischen sei klar, „was wir am handwerklichen Mittelstand haben: stabile Beschäftigung und Ausbildungsleistung als Grundlage für den Aufschwung der vergangenen Jahre“.

Dinger ermunterte die jungen Gesellen, ihre KarriereChancen zu nutzen. Besuch der Meister- oder Technikerschule oder sogar ein Studium seien möglich.

„In der Region bleiben“

Die Gastredner appellierten wie Dinger an die jungen Leute, in der Region zu bleiben, wo sie als Fachkräfte dringend gebraucht würden. „Von Ihnen hängt der wirtschaftliche Erfolg unserer Region ab“, betonte Erster Kreisbeigeordneter Jens Deutschendorf. Er nannte den Gesellenbrief einen der besten Qualifikationsnachweise, der eine sehr gute Grundlage für die berufliche Zukunft darstelle.

Für die Stadt Korbach gratulierte Stadtrat Reinhold Sude zur bestandenen Gesellenprüfung. Eberhard Bierschenk als Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Kassel lobte die erbrachte Leistung der Gesellen. Sie könnten mit ihrem Engagement dem befürchteten Fachkräftemangel entgegentreten. Der Dank aller Redner galt auch den Ausbildern und Lehrkräften.

Die als ein Höhepunkt im Veranstaltungsjahr des Waldeck-Frankenberger Handwerks bezeichnete Gesellenfreisprechungsfeier wurde von der B&M Dance Company aus Battenberg mitgestaltet. Sie bekam für ihre modernen Darbietungen viel Applaus.

Brief und Präsent

Gerhard Brühl, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, verlas schließlich die Namen der frischgebackenen Gesellen, die sich auf der Bühne ihren Brief samt Präsent abholten. (von Ursula Trautmann)

Diese Auszubildenden haben ihr Ziel erreicht

Folgende Auszubildende haben die Gesellenprüfung Winter 2012/13 erfolgreich bestanden:

Anlagenmechaniker für Sanitär-Heizung-Klimatechnik

Sebastian Bäger (Landskron GmbH, Edertal-Affoldern); Mathias Böhm (Tripp GmbH, Frankenberg-Röddenau); Max Gebauer (Versorgungstechnik, Diemelstadt-Rhoden); Heinrich Gröteke (Heinrich Harald Fahle, Twistetal); Lukas Gutmann (Karl-Wilhelm Götte GmbH & Co. KG, Bad Arolsen); Joshua Holländer (Adolf Veltum GmbH, Waldeck); Sabri Kaplan, (Reinhard Wilhelm Götte, Twistetal-Elleringhausen); Claudio Maiorano (Karl-Wilhelm Götte GmbH & Co. KG, Bad Arolsen); Sascha Neuschäfer (Walter Scriba, Frankenberg); Mensur Osmani (Consolaris Energietechnik GmbH, Edertal-Giflitz); Ansgar Schennen (Fritz Wilke Haustechnik GmbH, Willingen); Fabian Wienand (Peer Starost, Diemelstadt-Wrexen); Felix Wilke (Hugo Kalbe GmbH, Korbach).

Bauten- und Objektbeschichter

Robin Altenhein (Achim Fischhaupt, Vöhl); Aykut Özkan (Berufsförderungswerk des Handwerks, Korbach).

Maler- und Lackierer

Paul Bastek (Müllenhoff, Korbach); Sascha Kofer (Frank Nöll, Bad Wildungen); Martin Massenkeil (Franke GmbH & Co. KG, Bad Arolsen); Jennie Pantazis (Sebastian Davideit und Stefan Ulrich, Korbach); Danny Schneider (Franke GmbH & Co. KG, Bad Arolsen); Dimitri Zagidulin (Andrea Spangenberg, Bad Wildungen).

Dachdecker

Florian Döhne (Erd GmbH, Bad Wildungen)

Elektroniker

Niklas Althaus (Hans Schilling Elektro GmbH, Burgwald-Industriehof); Peter Brysiak (Frey Elektroanlagenbau, Korbach); Lucas Diebel (Elektro- Engelhard GmbH, Bad Arolsen-Mengeringhausen); Florian Eberling (KBM GmbH, Allendorf); Alexander Fehring (Hans Schilling Elektro GmbH, Burgwald-Industriehof); Tim-David Hallenberger (AGEB GmbH, Burgwald-Bottendorf); Sabrina Hammer (KBM GmbH, Allendorf); Stefen Krause (Klaus Brüne, Waldeck-Sachsenhausen); Eric Lehmann (Selzam GmbH, Vöhl); Julian Lutsch (Lübcke Gebäudetechnik GmbH, Edertal); Dominik Müller, (Energie Waldeck-Frankenberg GmbH, Korbach); Artur Pluschnikow (Karl Wilke GmbH & Co. KG, Bad Wildungen); Thorsten Schäfer (Hübschmann Aufzüge GmbH & Co. KG, Korbach); Manuel Schneider (Spalding Elektrotechnik GmbH & Co. KG, Frankenberg-Viermünden).

Friseur

Sven Althaus (Rolf Althaus, Allendorf); Lisa Kesting (Berufsförderungswerk des Handwerks, Korbach); Stefanie Przyklenk (Berufsförderungswerk des Handwerks, Korbach); Anja Trypke (Berufsförderungswerk des Handwerks, Korbach).

Tiefbaufacharbeiter

Alen Muratovic (Heinrich Rohde GmbH, Korbach); Dennis Neumann (Heinrich Rohde GmbH, Korbach)

Hochbaufacharbeiter

Daniel Klinge (Heinrich Mütze, Frankenberg)

Maurer

Alexander Neistet (Vackiner GmbH & Co. KG, Gemünden); Denis Zich (Vackiner GmbH & Co. KG, Gemünden)

Holzbearbeiter

Benjamin Seeger (Berufsbildungswerk Nordhessen, Bad Arolsen)

Tischler

Marcel Leisgen (Berufsbildungswerk Nordhessen, Bad Arolsen); Erik Lotz (Berufsförderungswerk für Handwerk und Industrie, Frankenberg); Pascal Pluta (Berufsförderungswerk des Handwerks, Korbach); Stefan Prozeller (Berufsförderungswerk des Handwerks, Korbach); Mirko Schalk (Berufsförderungswerk des Handwerks, Korbach); Sebastian Schmidt (Berufsbildungswerk Nordhessen, Bad Arolsen); Philipp Siepmann (Berufsförderungswerk des Handwerks, Korbach); Patrick Taschner (Reinhard Meyer & Sohn OHG, Willingen)

Kfz-Mechatroniker

Altkreis Frankenberg:

Björn Bressler (Fahrzeughaus Schmidt, Frankenberg); Tim Bubenhagen ( Jochen Backhaus & Co. OHG, Bad Wildungen); Kevin Claus (Jürgen Neussel, Battenberg); Andreas Knecht (Stefan Kronauge, Hallenberg); Vladimir Lehmann (Auto-Teile Wack, Battenberg); Hans-Peter Lorenz (Maurer GmbH & Co. KG, Frankenberg); Janik Marth (Birger Cornelius, Bad Wildungen); Darusch Marvi Khorasani (Löwen-Automobile Wa-Fkb GmbH & Co., Edertal); Samuel Micino (Fritz Faupel, Bad Wildungen); Maik Röhrig (Wahl Frankenberg GmbH, Frankenberg); Kevin Schlidt (Horst Möller, Haina); Marcel Truß (Bienhaus GmbH, Battenberg)

Altkreis Korbach:

Marcel Beyer (Gerhard Mensch GmbH, Volkmarsen); Patrick Block (Diesel Nonn GmbH & Co. KG, Korbach); Dennis Ehrlich (Korbacher Automobilgesellschaft, Korbach); Julian Lange (Alfred Schüttler, Lichtenfels-Immighausen); Friedrich Schmidt (Karl Gerhard Mensch GmbH, Volkmarsen); Alexander Wäscher (Löwen-Automobile Wa-Fkb GmbH & Co. KG, Korbach); Artur Weis (Krantz OHG, Diemelstadt); Christian Westmeier (Willy Brandt GmbH & Co.KG, Korbach); Marvin Wilke (Heinrich Arnold GmbH & Co.KG, Korbach); Marcel Zettier (Heinrich Rohde GmbH, Korbach).

Metallbauer

Manuel Czarnecki (Berufsförderungswerk des Handwerks, Korbach); Oleg Friesen (Ernst, Burgwald-Bottendorf); Harri Hoppe (Ernst, Burgwald-Bottendorf); Sergej Lechner (Schmidt Fahrzeugbau GmbH & Co. KG, Bad Arolsen-Schmillinghausen); Gianluca Micino (Schäfer-Aufzüge GmbH, Waldeck); Andreas Nebert (Ernst, Burgwald-Bottendorf); Pascal Nitz (Schmidt Fahrzeugbau GmbH & Co. KG, Bad Arolsen-Schmillinghausen); Christoph Schäfer (Metallbau Figge GmbH & Co. KG, Korbach); Jannik Scherf (Kamm GmbH & Co., Lichtenfels-Goddelsheim); Jedidja Schiele (Gerhard Scheele, Twistetal-Berndorf); Christian Seltmann (Ernst, Burgwald-Bottendorf); Jean Rune Volke (Mielke Metallbau GmbH & Co. KG, Diemelstadt-Ammenhausen).

Metallbearbeiter

Artur Meier (Berufsförderungswerk des Handwerks, Korbach). (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.