Junge Menschen entdecken ihre Chancen

+
Setzt sich für die Ausbildung im Handwerk ein: Bernd P. Doose, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Kassel.

Eine Ausbildung im Handwerk ist aus mehreren Gründen ein attraktiver Start ins Berufsleben - Kreishandwerksmeister Bernd P. Doose über die Chancen für Auszubildende im Handwerk.

Das Handwerk ist besser als sein Ruf, das müssen wir immer wieder feststellen. Gespräche mit Kunden des Handwerks und jungen Menschen zeigen uns immer wieder, dass hier erhebliche Wissenslücken bestehen. Sehr häufig gilt es, Vorbehalte abzubauen und das Handwerk realistisch wahrzunehmen, Chancen zu erkennen und diese zu nutzen. Dazu treffen wir folgende Aussagen:

  • Das Handwerk ist eine Herausforderung für junge Menschen.
  • Anspruchsvoll und vielseitig sind Anforderungen, die an jeden Handwerker täglich gestellt werden.
  • Jeder Tag ist eine echte Herausforderung; Leistung zu erbringen und Lösungen zu finden, macht Spaß.
  • Kreativität und Vielseitigkeit finden wir im Handwerk. Handwerker bringen sich ein.
  • Der Einsatz gepaart mit Fachwissen macht einen Handwerker zum geschätzten Dienstleister und Hersteller für individuelle und herausragende Bedürfnisse.
  • In mehr als 120 Handwerksberufen können junge Menschen sich mit einer qualifizierten Ausbildung im Handwerk auf das spätere Berufsleben vorbereiten und damit das Fundament für die weitere Entwicklung legen.
  • Junge Menschen finden im Handwerk attraktive Berufe vor, die Perspektiven bieten. Grundlage dafür ist eine gehörige Portion Interesse.

Eine solide Ausbildung im Handwerk bietet viele Möglichkeiten:

  • Auszubildende ohne Hauptschulabschluss können bei überdurchschnittlichen Leistungen den Hauptschulabschluss erreichen
  • Auszubildende mit Hauptschulabschluss können bei entsprechenden Leistungen und dem Nachweis von Englischkenntnissen den mittleren Bildungsabschluss erreichen.
  • Auszubildende mit Realschulabschluss können bei überschaubarem Aufwand den Studienzugang erreichen bzw. das Fachabitur ablegen.

Eine Ausbildung im Handwerk ist eine hervorragende Grundlage für den weiteren Lebensweg:

  • Für ein engagiertes, kreatives und selbstbewusstes weiteres Leben.
  • Für berufliche Vielseitigkeit und ständige Entwicklung.
  • Bietet die Möglichkeit, die Meisterprüfung abzulegen und einen Studienzugang zu erreichen.
  • Bietet den Einstieg in die Selbstständigkeit und die Verwirklichung der eigenen Vorstellungen für ein erfülltes Leben. „Herr im eigenen Haus“.

Hintergrund: Kreishandwerkerschaft

Die Kreishandwerkerschaft ist die Dachorganisation für 32 Innungen im Bereich der Stadt Kassel und im Landkreis Kassel. Ihr gehören mehr als 1.500 Innungsbetriebe an, die über 8.000 Menschen beschäftigen. Die Kreishandwerkerschaft wird getragen von den Innungen. Sie bündelt die Kraft des Handwerks, die in ihrer Gesamtheit sich als Wirtschaftskraft durchaus mit Großunternehmen messen kann. Ein beachtlicher Beitrag und Impulse für die Wirtschaftsregion Nordhessen und unsere Gesellschaft gehen vom Handwerk aus. Daher unterstützen wir gern alle Bestrebungen für ein attraktives und starkes Handwerk mit engagierten und hochqualifizierten Betrieben und Mitarbeitern.

Die Palette des Handwerks ist vielseitig und leistungsstark. Handwerk bietet Perspektive, junge Menschen haben gute Zukunftschancen in und mit dem Handwerk.

Bernd Peter Doose, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.