Barrierefreies Bauen und Wohnen

Mehr als 90 Prozent aller Senioren möchten solange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben, sagt Gerhard Brühl, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg.

Voraussetzung hierfür sind Wohnungen, die den besonderen Wünschen und Bedürfnissen älterer oder körperlich eingeschränkter Menschen gerecht werden.

Für viele Handwerksbetriebe unterschiedlicher Gewerke bietet sich hier die Möglichkeit zur Erschließung neuer Marktfelder und Kundengruppen. Die Kreishandwerkerschaft bietet am Donnerstag, 23. Januar, um 18 Uhr im Berufsbildungszentrum in Korbach für ihre Mitgliedsbetriebe ein Seminar zu dem Thema „Barrierefreies Bauen und Wohnen – ein Zukunftsmarkt für Handwerker“ an.

Die Veranstaltung ist in drei Themenblöcke gegliedert: Dr. Matthias Joseph von der Handwerkskammer geht auf Kundensegment 50plus und dessen Marketing ein.

Im Anschluss an dem Vortrag von Prof.-Ing. Diethelm Bienhaus vom Projekt Tandem der Universität Kassel zum Thema „Altersgerechte Assistenzsystems für Handwerk“ haben die Teilnehmer die Möglichkeit, an einem Trainingsboard die Unterstützungsmöglichkeiten kennenzulernen und auszuprobieren.

Menschen mit körperlichen Behinderungen wenden sich auch an die Wohnraumberatungsstelle des Pflegestützpunktes im Landkreis. Referent Matthias Engel berichtet zum Thema „Wohnberatung praxisnah umgesetzt.“

Die Veranstaltung ist für Mitgliedsbetriebe kostenlos. Anmeldungen werden erbeten bei der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg, Christian-Paul-Str. 5, 34497 Korbach, 05631/ 9535100. (nh/akl)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.