Langheim als Meister spitze

+
Stolz auf den Meisterbrief: Felix Langheim war Prüfungsbester bei den Zimmerleuten.

Handwerk hat goldenen Boden, vor allem, wenn man in seinem Metier Spitze ist: Der Kreienser Felix Langheim hat bei der Meisterprüfung am Bundesbildungszentrum des Zimmerer- und Ausbaugewerbes Kassel von 43 Meisterkandidaten die mit Abstand beste Prüfung abgelegt.

Die Prüfer bewerteten die Arbeit des 24-jährigen gebürtige Northeimers jeweils zweimal mit einer Eins und einer Zwei. Der Notenschnitt der beiden Meisterklassen lag bei drei. Der junge Mann wurde bei der Abschlussfeier in Baunatal für seine Spitzenleistung ausgezeichnet.

Langheim, dessen Vater und Bruder ebenfalls Zimmermeister sind und in Kreiensen eine Zimmerei mit zehn Beschäftigten führen, will jetzt erneut ein halbes Jahr die Schulbank drücken. Der 24-Jährige macht noch seinen Dachdeckermeister.

Das erhöhe die Chancen am Markt, glaubt Felix Langhein. Denn heute wollten viele Kunden ein Angebot über mehrere Gewerke aus einer Hand. Anschließend will Felix Langheim in den Betrieb seines Vaters in Kreiensen einsteigen. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.