In der Region sind noch 400 freie Lehrstellen

Es gibt derzeit etwa 400 freie Lehrstellen in Südniedersachsen. Das berichtete gestern die Arbeitsagentur in Göttingen.

Waren Ende Juli im Agenturbezirk noch 536 Ausbildungsplätze nicht besetzt, sind davon bis heute über 100 vergeben. Im Altkreis Münden waren Ende Juli noch 27 Lehrstellen frei.

Gute Chancen in folgenden Berufen

Nach Angaben der Pressesprechin der Arbeitsagentur, Christine Gudd, haben junge Leute besonders gute Chancen in folgenden Berufen: Elektroniker in Gebäude- und Energietechnik, Fleischer, Fachverkäufer im Bäcker- und Fleischerhandwerk, Maurer, Fachkraft für Systemgastronomie sowie Fachkraft im Gastgewerbe, Kaufmann im Einzelhandel sowie im Bereich Versicherungen und Finanzen, Koch, Restaurantfachmann und Verkäufer.

Seltene Berufe wie Pferdewirt

Vereinzelt gebe es noch Lehrstellen in selteneren Berufen wie Pferdewirt und Orthopädie-Schuhmacher, aber auch bei den Klassikern wie Groß- und Außenhandelskaufmann, Kfz-Mechatroniker oder Bürokaufmann.

Christine Gudd rät Schulabgängern, in der Bewerbung ein Kurz-Praktikum anzubieten. Wenn der Arbeitgeber erkenne, dass der Bewerber motiviert sei, helfe das manches Mal über die Hürde eines schlechten Abschlusszeugnisses hinweg, sagte sie.

Die Arbeitsagentur ist nicht die einzige Adresse, bei der sich die Jugendliche über freie Lehrstellen informieren können. Sie werden auch bei der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen fündig.

Internetportal listet freie Lehrstellen auf

Nach Auskunft von deren Pressereferentin Birgit Sudhoff sind in dem Internetportal für den Kreis Göttingen noch 114 freie Ausbildungsplätze im Handwerk aufgelistet. Schwerpunkte sind die Berufe Lebensmittelfachverkäufer, Maler und Lackierer, Frisör, Elektroniker und Anlagenmechaniker.

Weitere Informationen dazu unter www.jobboerse.arbeitsagentur.de, www.hwk-hildesheim.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.