Weiterbildung: Das Fleischerhandwerk bietet gute Karrierechancen

Man lernt nie aus

Die Gesellen- beziehungsweise Abschlussprüfung als Fleischer/innen oder Fleischerei-Fachverkäufer/innen sind erst die erste Stufe in einer Reihe von interessanten Aufstiegsmöglichkeiten.

Dabei ergänzen sich handwerkliche Fertigkeiten mit einer zunehmenden Technisierung und Erweiterung der Service- und Dienstleistungsfunktionen.

Die anspruchsvollen Aufgaben erfordern eine permanente Fort- und Weiterbildung – sei es in Form von Seminaren, sei es in speziellen Bildungseinrichtungen.

Stärker noch als bislang werden Fleischer/innen wie Fachverkäufer/innen künftig zu Allround-Experten rund um das Produkt Fleisch. Denn: Arbeiten im Fleischerhandwerk ist mehr als „nur“ das Herstellen und Verkaufen von Fleisch und Wurst. Hierzu gehört die Ernährungsberatung im Laden mit Tipps für die Zubereitung von Speisen ebenso wie die Veranstaltungsorganisation im Party-Service. EDV- und Managementkenntnisse runden den Beruf zusätzlich weiter ab.

Viele Berufsangehörige absolvieren auch eine Zusatzausbildung als Koch, Bäcker, Konditor oder im kaufmännischen Bereich, oder aber sie spezialisieren sich in bestimmten Arbeitsgebieten – unter anderem auf den Feldern des Räucherns oder Zerlegens.

Alles in allem bietet die Branche hervorragende Karrierechancen. Stationen des Aufstiegs können sein:

  • Verkaufsleiter/in
  • Betriebswirt/in
  • Fleischermeister/in
  • Fleischereitechniker/in
  • Lebensmitteltechnologe/login

Weitere Informationen:

www.fleischer-innung-schwalm-eder.de

www.fleischerhandwerk.de (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.