Aus Liebe zum Brot

+
Ein eingespieltes Team: In allen Filialen der Bäckerei Viehmeier – wie hier in der Treysaer Bahnhofstraße – werden Kunden stets freundlich und zuvorkommend bedient. 

Der Schwälmer Brotladen in Gilserberg blickte vor drei Jahren auf hundert Jahre Firmengeschichte zurück. Der Traditionsbetrieb, der bekannt für hohe handwerkliche Qualität, Frische und die Verwendung von Rohstoffen aus der Region ist, wird geleitet von Jürgen und Gabi-Katharina Viehmeier.

Der Schwälmer Brotladen gehört deshalb aus gutem Grund der Initiative „Geprüfte Qualität Hessen“ an. Deren strenge Richtlinien verpflichten dazu, dass neunzig Prozent des zu verbackenden Getreides aus Hessen, dem Rotkäppchenland, kommt. Getreu dem Motto: Aus Liebe zum Brot – der Region verpflichtet!

Die Firma zeichnet sich durch ein besonderes Betriebsklima aus. Sowohl Betriebsleitung als auch die Mitarbeiter identifizieren sich mit der Unternehmensidee und ziehen gemeinsam an einem Strang.

Sechzig Auszubildende

Die Ausbildung hat im Familienunternehmen einen hohen Stellenwert. Derzeit werden über sechzig Menschen in den Berufen Bäcker, Konditor, Fachverkäufer und Kaufmann für Bürokommunikation ausgebildet. Viele von ihnen werden nach ihrer Ausbildung in den Betrieb übernommen.

In der Backstube steht das Handwerk im Mittelpunkt. Nach traditionellen Rezepten fertigen 75 Bäcker und Konditoren hochwertige Backwaren für Nord- und Mittelhessen an. Dabei vereinen sie moderne Technik mit handwerklicher Tradition. Roggenhaltige Brotsorten sind im Rotkäppchenland besonders beliebt. Das zeigt sich auch im Brotsortiment des Brotladens: vierzig Sorten werden im Wechsel in den Geschäften angeboten.

Saisonale Leckereien

Brot allein macht jedoch die Bäcker noch nicht glücklich: Die Kunden dürfen sich zu jeder Jahreszeit auf Vielfalt freuen. Saisonale Leckereien und Neuheiten sind im Schwälmer Brotladen Ehrensache. Heute versüßen täglich 25 Konditoren mit erlesenen Köstlichkeiten den Alltag. Gebäck, Kuchen und Torten – vom fruchtigen Sahnestück über die Fußballtorte bis zur Trüffelpraline. Für festliche Anlässe werden die Köstlichkeiten in Perfektion individuell dekoriert.

Kaffeetrinker können in den Schwälmer Cafés Genuss erleben. Alle Rohstoffe stammen von zertifizierten Lieferanten aus der Region. Verlassen können sich Kunden auch auf die hohe Transparenz der Zutatenliste. „Das ist Leidenschaft, die Sie schmecken können“, sagen Viehmeiers. Chemische Geschmacksstoffe, Aromaverstärker oder Konservierungsmittel werden nicht eingesetzt.

Den Grundstein für Nordhessens größten Bäckereibetrieb legte im Jahr 1907 Oma Viehmeier. Sie backte aus Natursauerteig ihr Brot. Noch heute werden täglich mehrere Tonnen davon benötigt, um das Brotaroma auf natürliche Weise zu sichern. Der Teig ruht bis zu 15 Stunden, um dann als besondere Backware duftend aus dem Ofen zu kommen. Für jede Brotsorte gibt es übrigens eine eigene Rezeptur.

Doch nicht allein hochwertige Backwaren zeichnen das Unternehmen in besonderer Weise aus: Ein Lächeln und ein freundliches Wort sind in dieser schnelllebigen Zeit so wichtig wie die Qualität der Waren im Verkauf. In den Läden und Cafés wird Wert auf das persönliche Gespräch gelegt. Alle Mitarbeiter sind offen für Wünsche und Anregungen der Kunden. Auf diese Weise können Leistungen und Produkte verbessert werden. Gleichzeitig spornt es die gesamte Belegschaft an, Freude beim Kauf und Genuss der Viehmeier-Produkte zu erleben.

Siebzig Filialen

Mit siebzig Standorten ist die Bäckerei Viehmeier in der Region Arbeitgeber für 600 Mitarbeiter. Trotz der Größe versteht man sich als Familienbetrieb und steht mit jedem Einzelnen in regem Kontakt.

Für „Komm frühstücken“ über „Mach mal Pause“ bis „Komm Kaffee trinken“ gibt es in den Schwälmer Brotläden alles was das Herz begehrt. Das Sortiment ist vielfältig: Egal, ob Familienfest, Vereinsfeier, Firmenfeier oder Jubiläum – bei Viehmeiers werden die Kunden stets freundlich und kompetent beraten. Vom belegten Brötchen übers Lunchbüfett bis hin zur individuellen Hochzeitstorte – der Lieferservice bringt es ins Haus.

Für Vereine oder Gruppen ab 35 Personen organisiert der Betrieb gern etwa zweistündige Backhausführungen. Dabei kann man den Bäckern und Konditoren bei ihrer Arbeit einmal über die Schulter schauen und erfahren, wie die schmackhaften Backwaren hergestellt werden. Voranmeldungen sind erbeten. (zsr)

Kontakt: Bäckerei Viehmeier von Montag bis Samstag unter Tel. 0 66 96 / 14 53 oder 0 66 96 / 96 18 - 0 Fax: 0 66 96 / 96 18 31

Rotkäppchen-Card.pdf

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.