Höchste Ehre als Dank fürs Engagement

+
Lutz Langheim

Lutz Langheim, Zimmermeister aus Kreiensen, hat es geschafft: In Hannover wurde ihm die Silberne Ehrennadel des Zimmerhandwerks überreicht. Damit trägt er nun die höchste Auszeichnung der Zimmerer auf Landesebene.

Die Ehrung fand während der Mitgliederversammlung des Verbandes Niedersächsischer Zimmermeister (VNZ) statt. Der Vorsitzende des Verbandes, Karl Hoffmeister, hob in seiner Laudatio Langheims Engagement für das Handwerk hervor. Der Zimmermeister aus Kreiensen setze sich seit über 20 Jahren vorbildlich für seine Kollegen und zum Wohle der Zunft ein. Ferner übernehme er beispielhaft ehrenamtliche Verantwortung für die Ausbildung junger Zimmerer.

Der 52-Jährige Langheim legte bereits im Alter von 26 Jahren seine Meisterprüfung ab. Kurz darauf machte er sich selbstständig. Er sitzt im Vorstand der Kreishandwerkerschaft und ist Obermeister der Zimmerer-Innung Northeim. Seit 2004 vertritt er den Bezirk Hildesheim im Vorstand des Baugewerbe-Verbandes Niedersachsen. (nix)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.