Neues Konzept bei der Schulung

+
Obermeister Walter Scriba mit Vertretern der Industriepartner der Fachinnung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Waldeck-Frankenberg.

Die Fachinnung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Waldeck-Frankenberg veranstaltete für ihre Mitgliedsbetriebe das zweite SHK-Forum.

Nach Auskunft des Obermeisters der SHK-Handwerker, Walter Scriba aus Frankenberg, lag die Besonderheit des 2. SHK-Forums in den neuen Praxisworkshops: „Es ist uns gelungen, gemeinsam mit unseren Industriepartnern Praxisworkshops zu gestalten. Diese Partner sind alle Mitglieder der Handwerkermarke und sichern somit einen hohen Standard an Technologien und Innovationen, der sich auch in unserer Veranstaltung widerspiegelte.“

Laut Scriba hatten die Waldeck-Frankenberger SHK-Handwerker dadurch die Möglichkeit, sich nicht nur theoretisch, sondern insbesondere auch praktisch über die neuesten Entwicklungen im SHK-Gewerbe zu informieren: „Zusätzlich zu den Praxisworkshops, die an so genannten Informationsinseln stattfanden, wurde ein Fachvortrag über Wohnraumlüftung und Lüftungskonzepte angeboten.“

Obermeister Walter Scriba lobte das Konzept der integrierten Praxisworkshops: „Sich selbst praktisch am Verlauf der Veranstaltung zu beteiligen, ist deutlich attraktiver als klassische Frontal-Vorträge. Deswegen war es gut für unsere Betriebe, sich aus erster Hand bei den Industriepartnern unseres Gewerbes informieren und von deren technologischen und fachlichen Know-How profitieren zu können.“ An die Wichtigkeit des vertrauensvollen Kontakts zwischen Handwerk und Industrie erinnerte der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Gerhard Brühl: „Eine gute Zusammenarbeit in diesen Bereichen ist sehr wichtig für unsere Betriebe, davon profitieren auch die Kunden“ (nh/uli)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.