Perspektive anerkannter Berufsabschluss

Qualifizierte Beschäftigte zu finden, ist für viele Unternehmen unseres Landkreises schwer, sagte Julia Oberlies, die bei der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg für das Projekt Perspektive Berufsabschluss zuständig ist. Der demographische Wandel werde die Situation sogar noch verschärfen.

Unternehmen können jedoch selbst Abhilfe schaffen, erklärte Oberlies: „Beschäftigte, die un- oder nur angelernt sind und bereits längere Zeit in einem Unternehmen gut und zuverlässig arbeiten, kann das Projekt Perspektive Berufsabschluss der Kreishandwerkerschaft, in enger Abstimmung mit den Betroffenen sowie unter Berücksichtigung der spezifischen Gegebenheiten, zum anerkannten Berufsabschluss führen.“

Facharbeiterbrief erwerben

Daher startet zum nächstmöglichen Termin im Korbacher Berufsförderungswerk des Handwerks eine Nachqualifizierungsmaßnahme zum Maschinen- und Anlagenführer mit der Option zur Weiterführung der Qualifizierung bis zum Berufsabschluss als Verfahrens- oder Industriemechaniker. Ziel der Qualifizierung ist der Erwerb des Facharbeiterbriefes durch Teilnahme an der Externen-Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

Die Qualifizierung erfolgt beschäftigungsbegleitend. Dadurch entstehen für Unternehmen nur geringe Ausfallzeiten der Teilnehmer.

Das Projektteam der Kreishandwerkerschaft berät Unternehmen und ihre geringqualifizierten Beschäftigten zu den Möglichkeiten der Nachqualifizierung und unterstützt bei der Suche nach geeigneten Fördermöglichkeiten.

Auskünfte erteilt das Projekt Perspektive Berufsabschluss bei der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg unter 05631/ 9535166. Ansprechpartnerin ist Julia Oberlies. (nh/mow)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.