Profis für Sauberkeit

Fachleute erledigen auch schwierige Reinigungsarbeiten schnell und professionell

Die vielbeschworenen Heinzelmännchen haben längst ausgedient. Ob sie mit den Erfordernissen der Moderne überhaupt noch klarkämen, sei dahingestellt. In ihrer Zeit reichten universelle Fähigkeiten aus, um den damaligen Herausforderungen gerecht zu werden. Heute wäre dies kaum denkbar – Spezialisten sind gefragt.

Und weil auch die Putzfrau, die abends den Betrieb ausfegt, der fensterputzende Hausmeister oder die staubwischende Sekretärin nicht mehr wirtschaftlich sind und längst der Vergangenheit angehören sollten, entwickelte sich die Gebäudereinigung von einer einstmals eher schlichten Tätigkeit hin zu einem hochspezialisierten, vielfältigen und bereits seit dem Jahr 1934 offiziell anerkannten Vollhandwerk und Ausbildungsberuf. Rund 530 000 Beschäftigte in etwa 15 000 Betrieben sind darin tätig, kein Handwerk in Deutschland kann eine höhere Zahl aufweisen. Heute gilt die Gebäudereinigung als umfassendes Dienstleistungshandwerk und wichtiger Wirtschaftsfaktor. Weit reichen die von den Firmen angebotenen Arbeiten in den Alltag hinein.

Standen früher Tätigkeiten an und in industriellen oder geschäftlichen Objekten im Mittelpunkt, so erstrecken sie sich mittlerweile auch sehr weit in den privaten Raum hinein. Regelmäßige Wohnungsreinigungen gehören ebenso zum Portfolio wie sogar die Grundreinigung der eigenen vier Wände oder die Fensterreinigung.

Umfassende Service- und Dienstleistungen

Aber natürlich reicht das Dienstleistungsangebot weit darüber hinaus. Das Spektrum der im Gebäudereiniger-Handwerk angebotenen Arbeiten umfasst neben der klassischen Gebäudereinigung sämtliche Service- und Dienstleistungen in und an Gebäuden.

Graffiti entfernen

Dabei muss es nicht so spektakulär zugehen wie bei der Beseitigung der allseits gefürchteten sogenannten Ätzgraffiti. Mit der hochgiftigen Flusssäure aufgesprüht, erfordert deren Beseitigung geschultes, erfahrenes Fachpersonal. Meist jedoch ist die Tätigkeit nicht mit derlei Gefahren und Schwierigkeiten verbunden, verlangt aber stets fachmännisches Know-how. Neben der eigentlichen Gebäudereinigung nehmen sich die Spezialisten des Handwerks der Reinigung von Verkehrsmitteln wie Flugzeugen, Bussen und Zügen an und finden auch in Krankenhäusern oder Schulen ein Betätigungsfeld. Immer mehr erweiterten die in der Branche tätigen Unternehmen die Palette ihrer Angebote. Im Rahmen des Facility-Managements können die Kunden ebenso auf Hausmeister- und Winterdienste zurückgreifen wie auf Grünflächenpflege, Schädlingsbekämpfung oder Bringdienste.

Die Heinzelmännchen bekämen es nicht besser hin. (wb)

Partner dieser Sonderveröffentlichung:

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.