Junge Fachkräfte für das Handwerk

+
Für Nachwuchs bei den Fachkräften: Die Projekt-Teilnehmer mit Dozenten.

Nachhaltige Fachkräftesicherung im Handwerk in Waldeck-Frankenberg – so heißt ein Projekt der Kreishandwerkerschaft, das mit einer Auftaktveranstaltung im Korbacher Berufsbildungszentrum der Innungsorganisation gestartet ist.

Die Kreishandwerkerschaft will Innungsbetriebe mit der ausbildungsbegleitenden Zusatzqualifizierung „Projektkoordinator im Handwerk“ unterstützen.

„Diese Zusatzqualifikation ist auf Aufgaben in mittleren Führungsebenen ausgerichtet“, erklärt der Hauptgeschäftsführer der Handwerksorganisation Gerhard Brühl. Die zuständigen Dozenten Wolfgang Schröder, Michael Schulz, Detlef Simon und Michael Steinert vermitteln in vier Themenbereichen zu je 40 Stunden das nötige Wissen, um Auszubildende zu einem zertifizierten Abschluss als Projektkoordinator zu führen. Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat. Die Schulungen können in die betrieblichen Abläufe eingebunden werden.

Laut Gerhard Brühl profitieren die teilnehmenden Handwerksbetriebe davon: „Unser Projekt schafft und sichert qualifizierten Fachkräftenachwuchs für das Handwerk.“

Beteiligte Betriebe

Das Projekt wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung und der Europäischen Union. Folgende Handwerksbetriebe sind an dem Projekt beteiligt: Landskron, Edertal; Malerbetrieb Franke, Bad Arolsen; Malermeister Saure, Goldhausen; Metallbau Figge, Korbach; Okel, Diemelstadt; Veltum, Sachsenhausen. (nh/srs)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.