Qualitätsmanagement: Bildungsträger-Zertifikat für Lehrbaustelle in Bebra

Weitere Lehrgänge im Winter

+
Stolz präsentiert das Team der Lehrbaustelle die Bescheinigung über die Zertifizierung nach AZAV und ISO 9001 auf der Freisprechungsfeier. Landtagsabgeordneter Torsten Warnecke (links) und Abteilungsleiterin (Berufsbildung) Cornelia Mündel-Wirz (Vierte von links) von der Handwerkskammer Kassel gratulieren.

Die Lehrbaustelle Bebra darf sich ab sofort in die Reihe der zertifizierten Bildungsträger einreihen. Hier hätten seit über 30 Jahren Hunderte von Jugendlichen eine gute Ausbildung erhalten, erklärte Obermeister Klaus Stöcker von der Bauhandwerks-Innung Hersfeld-Rotenburg.

„Nun haben wir gemeinsam mit den Lehrbaustellen aus Eschwege, Lauterbach, Fulda und Schlüchtern ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt und mit dieser Zertifizierung dokumentiert“, freute sich der Obermeister.

Gerade in der Aus- und Weiterbildung sei eine Zertifizierung unabdingbar, um hochwertige Lehrgänge für die Betriebe zu gewährleisten. Besonders bei öffentlichen Auftraggebern werde die Zertifizierung nach AZAV und DIN ISO 9001:2008 vorausgesetzt. „Wir wollen verstärkt in diesen Bereich einsteigen und verschiedene Lehrgänge in der Winterzeit anbieten, wenn die Gesellen witterungsbedingt nicht arbeiten können“, berichtet Stöcker weiter. Das Angebot werde gerade erarbeitet und mit der Arbeitsagentur abgestimmt. Es soll auf der Internetseite der Lehrbaustelle veröffentlicht werden. (red/ank)

Informationen: Telefon 0 66 22/91 92 25.

www.lehrbaustelle-bebra.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.