Schaufenster der Stärke

Rundherum zufriedene Gesichter in Naumburg. Die Gewerbeausstellung im Haus des Gastes am Wochenende war ein voller Erfolg. Die Ausstellung wurde wieder ihrem Ruf als Publikumsmagnet gerecht. Weit über 1000 Besucher wurden an beiden Tagen gezählt.

Sie wollten sich vom Angebot der Gewerbetreibenden ein Bild machen. Und sie wurden nicht enttäuscht. Der Gewerbeverein hatte die Herbstmesse ausschließlich mit Ausstellern aus Naumburg sowie umliegenden Orten bestückt.

Wollen in wenigen Wochen in Naumburg ein Geschäft für Blumen und Gestecke eröffnen: Gudrun Weinrich (rechts) und Martina Wieders.

Einhelliger Tenor von Peter Heckelsmüller, dem Vorsitzenden des aus 70 Mitgliedsfirmen bestehenden Gewerbevereins, sowie Bürgermeister Stefan Hable: Die Herbstmesse ist ein Schaufenster der Leistungsfähigkeit von örtlichem und regionalem Handel, Handwerk, Gewerbe und Dienstleistungen in Naumburg. Darüber hinaus werde in dem meisten der 70 Mitgliedsbetrieben, so Heckelsmüller, jungen Menschen eine umfassende berufliche Ausbildung geboten. Auf die vielen Besucher warteten nicht nur viele gute und nützliche Ideen. Ein kunterbuntes Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt ergänzte die Herbstmesse.

Wer sich übrigens das Geschehen rund um das Haus des Gastes einmal aus der Vogelperspektive anschauen wollte, hatte dazu am Sonntag bei Hubschrauberrundflügen Gelegenheit. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.