Schönheit mit dem Umwelt-Plus

+
Vom Fachmann verlegt: Fliesenserien von Qualitätsanbietern verfügen über spezielle Oberflächenveredelungen und brauchen zeitlebens keine aufwendige Pflege und Reinigung.

Bei der Gestaltung der eigenen vier Wände wollen Häuslebauer oder Renovierer ihre Vorstellungen und Ideen möglichst ohne Kompromisse umsetzen. Immer wichtiger werden dabei aber auch Umweltaspekte.

Zum einen spart der Einsatz nachhaltiger Materialien und Technologien langfristig Kosten. Zum anderen hinterlässt jeder Teil eines Hauses einen sogenannten ökologischen Fußabdruck, der größer oder auch kleiner ausfallen kann.

Neben ihren gestalterischen Vorzügen setzt sich die Fliese auch deshalb zunehmend im Wohnbereich durch, weil das Wohnen mit Fliesen gesund, nachhaltig und ausgesprochen komfortabel ist. Fliesen dünsten keine Chemikalien aus, erstrahlen ohne Renovierungsaufwand auch nach Jahren in ursprünglicher Schönheit, und sie zählen zu den pflege- und reinigungsfreundlichsten Belagsmaterialien. Unter www.fliesenverband.de oder www.deutsche-fliese.de gibt es Informationen rund um die Fliese sowie Hersteller- und Handwerkeradressen.

Schick: Natursteinähnliche Oberflächen liegen bei keramischen Fliesen derzeit im Trend.

Fürs kühle Loft - und für die romantische Wohnwelt

Wer sich mit Fliesen an Wand und Boden einrichten will, findet heute Passendes für das großstädtische Loft-Ambiente genauso wie für den bodenständigen Landhausstil oder für verspielte und romantische Einrichtungswelten. Besonders große XXL-Formate stehen neben bunten Mosaiken, klassisch glasierte Oberflächen neben den aktuellen matten Designs, opulente Glitzer- und Glanzeffekte neben dem angesagten Naturstein- oder Holzlook. Allen keramischen Fliesen gemeinsam sind ihre besonders guten Noten beim Thema Nachhaltigkeit.

Lange Haltbarkeit ohne Renovierungsaufwand schont Ressourcen

Durch ihre lange Nutzungsdauer schonen Fliesen Umwelt und Ressourcen. Auch der Verzicht auf spezielle Pflege- und Reinigungsmittel sowie die Tatsache, das keine Renovierungsarbeiten anfallen, sind nicht nur komfortabel und bequem, sondern zahlen sich im Laufe der Jahre durchaus unter ökologischen Gesichtspunkten aus. Besonders gut in puncto Ressourcenschonung schneiden dabei Produkte aus deutscher Herstellung ab: Aus den natürlichen, regional gewonnenen Rohstoffen Ton, Kaolin, Quarz und Feldspat fertigen Qualitätsanbieter Fliesen unter strengsten Umweltschutzauflagen. Der kurze Weg zum Kunden ist ein weiteres Plus für die Umwelt, da weder der Rohstoff noch das fertige Produkt über weite Strecken transportiert werden müssen. (djd/pt)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.