Fachwerk sorgfältig renovieren lassen

+
Sorgfalt ist geboten: Obermeister Matthias Pfeil mit dem Referenten Peter Neri, Generalbevollmächtigter der Firma Caparol Baudenkmalpflege.

Ein Seminar mit dem Titel „Fachwerk-Sanierung der Gefache und der Holzkonstruktion“ wurde von der Maler- und Lackierer-Innung Waldeck-Frankenberg für ihre Mitgliedsbetriebe angeboten. Das Seminar fand in Zusammenarbeit mit der Firma Caparol Farbe-Lacke-Bautenschutz statt.

Viele Fachwerkgebäude stehen unter Denkmalschutz. Bauliche Maßnahmen an diesen Gebäuden, die das Erscheinungsbild verändern, müssen von der zuständigen Unteren Denkmalschutzbehörde genehmigt werden, so Obermeister Matthias Pfeil.

Bei Fachwerkgebäuden seien viele Schäden auf den ersten Blick nicht erkennbar und zeigen sich leider erst bei der Renovierung. So entstehen Nachtragsforderungen, die bei sorgfältiger Untersuchung der Bausubstanz im Vorfeld hätten vermieden werden können.

Nicht nur Prüfung von Untergründen vor der Beschichtung der Gefache und Holzkonstruktionen sondern auch die fachgerechte Sanierung von Fachwerkgebäuden waren die zentralen Themen des Seminares im Korbacher Berufsbildungszentrum.

In Deutschland müssen etwa zwei Millionen Fachwerkgebäude kontinuierlich instand gehalten werden. Für unsere qualifizierten Handwerksbetriebe ist das ein Aufgabengebiet, das spezielle Kenntnisse erfordert, so Obermeister Pfeil abschließend.

Die nächste Schulungsveranstaltung der Maler- und Lackierer-Innung Waldeck-Frankenberg findet am 22. Januar 2014 um 15 Uhr im Berufsbildungszentrum in Korbach zum Thema „Verhalten der Mitarbeiter auf der Baustelle bzw. beim Kunden“. (nh/rbe)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.