Sichere Gasleitungen

+
Check: Gasleitungen müssen regelmäßig überprüft werden.

Hauseigentümer, die mit Gas heizen, sind gesetzlich verpflichtet, die Gasleitungen einmal im Jahr zu überprüfen. Darüber hinaus sind eine professionelle Inspektion und Wartung spätestens alle zwölf Jahre vorgeschrieben.

„Gasinstallationen verlangen ein Höchtsmaß an Sicherheit. Ihre Überprüfung gehört deshalb in die Hände von Installateuren und Heizungsbauern“, sagt Franz-Josef Heinrichs vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK). Nur geschulte Fachhandwerker dürften Arbeiten an den sicherheitssensiblen Gasanlagen ausführen. „Die Gebrauchsfähigkeit der Anlage wird durch Installateure und Heizungsbauer sichergestellt. Sie allein können Mängel feststellen und gleichzeitig beseitigen.“

Der ZVSHK empfiehlt daher allen Betreibern von Gasinstallationen in Wohngebäuden den regelmäßigen „Gas-ganz-sicher-Check“. Dieses schnelle Verfahren zur Überprüfung der Anlagensicherheit wird von geschulten Handwerksunternehmen angeboten. Weiterführende Infos und eine Handwerkersuche gibt es online unter www.wasserwaermeluft.de. (txn)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.