Erfolg, den man schmecken kann

+
Sie freuten sich über den Erfolg: von links Abteilungsleiterin Grit Staufenbiel, Fachtheorielehrerin Elke Schrammel, Patricia Uhly, Jan Willing, Franziska Keim, Lukas Liebermann, Johannes Schmidt, Patrick Haase, Sascha Böswetter, Johannes Bechtel, René Priester, Christian Herbst, stellvertr. Schulleiter Bernd Basczok, Fachlehrer Andreas Kappel.

Bei der Hessischen Fleischwurstmeisterschaft haben die Auszubildenden (Klasse 12) im Fleischerhandwerk für die Radko-Stöckl-Schule aus Melsungen vier Silbermedaillen geholt.

Vom Testzentrum der DLG (Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft) und vom hessischen Fleischerverband wurden sie unter Hunderten von Einsendungen für die hervorragende Qualität der in der Schule hergestellten Produkte mit vier Silbermedaillen ausgezeichnet, dreimal Silber von der DLG und einmal Silber vom hessischen Fleischerverband.

Ausgezeichnet wurden die Produkte Champignon-Pastete mit Mosaikrand, Grobe Streichmettwurst, Kartoffelwurst und Fleischwurst mit Naturgewürzen.

Im Mittelpunkt der Produktprüfungen bei der DLG und beim Fleischerverband steht die sensorische Qualität, teilt die Melsunger Berufsschule mit. Professionelle Prüfer testeten Aussehen, Konsistenz, Geruch, Geschmack, und die mikrobielle Unbedenklichkeit wurde geprüft. Die Prüfer attestieren den Produkten der Fleischerazubis der Radko-Stöckl-Schule damit die sorgfältige Rohstoffauswahl und die gelungene Zusammensetzung der Rezepturen und damit eine hervorragende Qualität. (bmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.