Der beste Kfz-Mechatroniker

+
Kerstin Schäfer (links) von der Sparkassen-Stiftung zeichnet Konstantin Wengerowski als besten Kraftfahrzeug-Mechatroniker aus. Rechts Dürkop-Filialleiter Werner Hahn.

Konstantin Wengerowski erhält den Handwerkspreis der Sparkassen-Stiftung. Er ist der beste Kraftfahrzeug-Mechatroniker des Jahrganges 2012. Im Beisein von Werner Hahn, Filialleiter des Autohauses Dürkop GmbH, überreicht Kerstin Schäfer, Mitarbeiterin der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg den Preis.

„Dass er gut ist“, sagt Werner Hahn, „wissen wir seit dem er bei uns an den Marken Opel, Ford und KIA ausgebildet wurde. Dass er der Beste ist, freut uns natürlich ganz besonders.“

Die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg und das heimische Handwerk verbindet seit vielen Jahrzehnten eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Aus diesem Grund wurde bereits vor 25 Jahren der Handwerkspreis der Sparkassen-Stiftung ins Leben gerufen. Die besten Gesellinnen und Gesellen eines jeden Ausbildungsjahres werden ausge-zeichnet und erhalten einen Spargeschenkgutschein als Startkapital für die weitere berufliche Zukunft. (red/zac)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.