Tausend-und-dein-Look

+
Glamour pur: Volumen, üppige Wellen und toller Glanz zaubern Hollywood-Flair in die kühle Jahreszeit. 

Ein Schnitt – viele Styles. Die neuen Trendcuts punkten mit individueller Vielseitigkeit.

Welcher Look ist der Look im Herbst/Winter 2015/16? Die Antwort ist einfach: Es gibt nicht nur einen, sondern eine ganze Vielzahl. Diese Saison dominieren raffinierte Schnitte mit ausgefeilten Techniken die Frisurenmode. Clevere Cuts, die variable Styles für jeden Anlass ermöglichen. „Ob lange oder kurze Haare – in der kommenden Saison ist immer noch alles en vogue“, sagt Friseurmeister Frank Bosshammer und ergänzt: „Durch Stufen erhalten die Schnitte die nötigen Nuancen.“

Einige der kommenden Trends sollen hier vorgestellt werden.

Glamour pur

Volumen, üppige Wellen und toller Glanz zaubern Hollywood-Flair in die kühle Jahreszeit. Ob wie zufällig oder high-end-gestylt: Mit innovativen Farb- und Schnitt-Techniken werden individuelle Schwerpunkte gesetzt. Heute lieber glanzvoll oder eher rockig-schick? Diese Styles machen die Straße zum roten Teppich.

Der neue Undone-Look

Perfekt unperfekt: Ganz nach diesem Motto begeistern die coolen Undone-Looks bewusst unfrisiert und lässig, mit aufgerissenen und akzentuierten Strukturen, mattem und zerwuschelten Styling. Diese Looks passen einfach immer. Understatement pur.

Einfach verlockend

Dieser Lockenpracht kann einfach niemand widerstehen. Vier Rot- und Kupfertöne verschmelzen zu einer komplexen Struktur.

Ondulier- und Lockeneisen in verschiedenen Größen schaffen eine atemberaubende aber natürliche Lockenpracht, die herzförmig ins Dekolleté fällt.

Verspielter Rockstyle

Dieser extrem durch gestufte, strukturierte Bob erfüllt alle Anforderungen eines trendigen Undone-Looks. Der Nacken ist klassisch unterschnitten. Mit Metallic-Grau-Silber-Tönen an den Seiten und Low-Lights-Braun-Tönen im Pony verwandelt er die blonde Glamour-Lady im Handumdrehen in ein Skater-Girl.

Perfekt unfertig

Sagen Sie „Hallo“ zu einem atemberaubenden, modernen Undercut. Oben: starke ausgepointete Überlängen. Darunter: ein klassischer Haarschnitt mit klarer, konturierter Linie, die nach oben hin heller wird.

Farblich punktet der Style mit feinen Natur- und Holztönen mit mattem Finish. Das Beste: Dieser Look sieht immer gut aus, egal, wie die Haare fallen.

Mr. Cool

Dieser Look ist cooler als der Winter. Die Grundlage: längeres Haar kombiniert mit einem klassischen Schnitt. Die längeren Strähnen des Deckhaars werden ausgeslict und gezielt verschnitten. Der Scheitel wird diagonal gesetzt. Die Tolle und das matte Finish machen diesen Look zum absoluten Hingucker.

Der Film- Legenden-Look

Clint Eastwood? Nein. Aber fast. Dieses Styling ist jung und wild und unbesiegbar. Die Haare werden für diesen Look einfach aus dem Gesicht gestylt und aufgestellt. Legendär.

„Neben gekonnten Schnitten sind bei den Damen geflochtene Haare oder Hochsteckfrisuren wichtige Elemente, um den persönlichen Stil auszudrücken“, weiß Stylingexperte Bosshammer. Wichtig dabei ist, dass alles natürlich wirkt und nicht zu verklebt.“ Der Hairdesigner und Visagist rät jedoch auch: „Mach, was zu dir passt, jede Frau hat somit ihre Freiheit.“ (nh/abr)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.