Feierliche Übergabe

Tischler Ebel erhält goldenen Meisterbrief

+
Übergabe: Tischlermeister Werner Ebel (links) erhält von Obermeister Martin Füllgraf den goldenen Meisterbrief.

Die Mitgliederversammlung der Innung holz- und kunststoffverarbeitendes Handwerk Werra-Meißner-Kreis hat den Teilnehmern viele neue Informationen gebracht und Tischlermeister Werner Ebel aus Abterode den goldenen Meisterbrief beschert.

Abseits der üblichen Versammlungsorte fand die jüngste Versammlung in der Werkstatt der Firma Füllgraf in Datterode statt. Die Mitglieder nutzten den lockeren Rahmen, um sich unter anderem über Neuerungen bei den Führerschein-Regelungen, die seit diesem Jahr gelten, zu informieren.

Aktuell informierte der stellvertretende Obermeister Holger Wilhelm aus Hoheneiche die Mitglieder über die Resonanz und Ergebnisse des Eignungstests, der in Kooperation mit dem Fachverband für 35 interessierte Jugendliche angeboten worden war. Mit diesem Eignungstest werde Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, die beruflichen Anforderungen des Tischler-Handwerks kennenzulernen und gleichzeitig mit dem Teilnahme-Zertifikat ihre Bewerbungs-Chancen für diese Ausbildung zu verbessern.

Höhepunkt der Mitgliederversammlung war die feierliche Übergabe des goldenen Meisterbriefes an Tischlermeister Werner Ebel aus Abterode. Die Versammelten ehrten den Jubilar für sein 50- jähriges Meisterjubiläum und dankten ihm für dessen jahrzehntelange Verbundenheit und Mitgliedschaft in ihrer Innung. Auch Ebels Sohn Michael ist mittlerweile in der Innung aktiv. (WR)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.