Tischler wählen Ausschuss

+
Karl-Martin Füllgraf

Die Tischler-Innung Waldeck-Frankenberg lädt die Gesellen ihrer Mitgliedsbetriebe zur Wahl des neuen Gesellenausschusses ein.

Der Obermeister der Tischler-Innung Waldeck-Frankenberg, Karl-Martin Füllgraf, unterstrich die Wichtigkeit des Gesellenausschusses: „Mitarbeiter sind nicht alles, aber ohne Mitarbeiter ist alles nichts. Unsere Innung lebt von aktiver Mitarbeit. Dazu brauchen wir Gesellinnen und Gesellen, die sich für ihren Berufsstand engagieren wollen. Handwerker haben hier die Möglichkeit, unsere Innungsarbeit konstruktiv zu beeinflussen.“

Wahl alle drei Jahre

Nach Auskunft Füllgrafs ist der Gesellenausschuss nach den geltenden Bestimmungen alle drei Jahre neu zu wählen: Die Wahl des Gesellenausschusses findet am Dienstag, 29. November, um 18 Uhr, im Gasthaus Kohlberg-Wolf, Ederstraße 30, Herzhausen, statt. Die Mitgliedsbetriebe der Tischler-Innung Waldeck-Frankenberg werden gebeten, ihren Mitarbeitern den notwendigen Wahlausweis ausgefüllt und unterschrieben mitzugeben.

Um 18.30 Uhr findet dann die Wahl der Vorsitzenden und dessen Stellvertreter der Gesellenprüfungsausschüsse für das Tischler-Handwerk statt. Auskünfte erteilt die Tischler-Innung Waldeck-Frankenberg unter Tel. 05631 / 9535100. (nh/uli)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.