Ein raffiniertes Meisterstück

+
Kammersieger Holzfachschule: Dennis Mitze mit seinem Meisterstück – ein X wie das Modell in seiner Hand entpuppt sich als ausziehbarer TV-Schrank.

Dennis Mitze von der Schreinerei Mitze in Basdorf hat das beste Ergebnis bei der Holzfachschule erzielt.

Nicht nur der frischgebackene Tischlermeister Dennis Mitze selbst, seine Familie und Freunde, sondern die ganze Gemeinde Vöhl ist laut Bürgermeister Harald Plünnecke stolz auf das gute Abschneiden des jungen Mannes bei der Holzfachschule in Bad Wildungen.

Da erreichte Dennis Mitze (23) mit 84 von 100 möglichen Punkten das beste Prüfungsergebnis. Acht Monate drückte er die Schulbank, paukte unter anderem Berufs- und Arbeitspädagogik, Theorie und Praxis. In 18 Arbeitstagen mit insgesamt 144 Arbeitsstunden baute er schließlich das raffinierte Meisterstück.

Ausziehbarer Schrank

Im ersten Moment einfach ein hölzernes X, präsentiert es sich nach Öffnung per Chip jedoch als ausziehbarer TV-Schrank mit vielen verschiedenen Ablagemöglichkeiten. Amerikanisches Nussbaumholz in Kombination mit Schiefer hat Dennis Mitze verarbeitet, und selbstverständlich sind die Holzverbindungen sauber gezinkt. „So etwas macht man nur einmal im Leben“, sagt der Erbauer, „da darf es ruhig was Ausgefallenes sein“. Der Wert wird von der Holzfachschule auf 11 000 Euro geschätzt.

Als Kind war Dennis Mitze mit dem Opa oft in der elterlichen Schreinerei. Das fand er toll. Nach der zehnten Klasse am Gymnasium brach er die Schulzeit ab und erlernte den Schreinerberuf. Inzwischen steht er für die vierte Generation des 76 Jahre alten und damit traditionsreichen Familienbetriebs, den er später gern übernehmen möchte. Holz mag er als lebendigen nachwachsenden Rohstoff und den Beruf als kreatives Handwerk. „Es macht mir einfach Spaß, mit Holz zu arbeiten“, sagt Dennis Mitze.

Sein Meisterstück wird wie bereits das Gesellenstück erst mal bei seiner Oma eingelagert, bis es in der geplanten eigenen Wohnung einen würdigen Platz erhält. (zut)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.