Video über Berufswünsche drehen und mit dem Handwerk gewinnen

+
Für die Jugend: Im Kasseler BZ wurde der Videowettbewerb "Und was wirst du?" vorgestellt.

Die Handwerkskammer ruft Jugendliche zum Mitmachen auf: Beim Videowettbewerb "Und was wirst du" können Schüler und Auszubildende viele Preise abräumen. Der Startschuss für die Aktion fiel jetzt bei einer offiziellen Präsentation im Kasseler BZ.

Auf Youtube gibt es unzählige Videos - gedreht von Nutzern für Nutzer. Jetzt outen sich auch die Hessische Handwerkskammer als Youtube-Fan, denn der Wettbewerb "Und was wirst du?" spielt sich auf dieser Plattform ab. Fünf Videos aus Nordhessen, in denen junge Frauen und Männer von ihren Berufszielen sprechen, stehen schon dort und es sollen mehr werden. Auch hier auf HNA.de/handwerk können sich die Interessierten die Clips ansehen und mehr zu den Preisen erfahren.

Dass es wichtig ist, Vorurteile gegenüber einer Ausbildung in einem Handwerksberuf und einer Karriere im Handwerk abzubauen, darin waren sich die Besucher der Videowettbewerbs-Präsentation einig. Zwar gab es verschiedene Ansichten darüber, wo das Handwerk heute steht, was das Image angeht, doch Menschen wie Geschäftsführer Stefan Veltum vom Unternehmen Veltum aus Waldeck-Frankenberg gehen als gutes Beispiel voran auf ihrem Weg auf die Jugend zu. "Wir haben ein Netzwerk von 40 Betrieben aufgebaut, das den Jugendlichen Ausbildungseinheiten auf einem ganz anderen Level anbieten können. Da sind dann auch mal Auslandsaufenthalte wie sonst nur bei Arbeitgebern aus der Industrie drin", sagte er während der Podiumsdiskussion.

Das Handwerk müsse gerade in Zeiten von drohendem Fachkräftemangel einen Schritt weiter auf die Jugendlichen zu machen, schloss das Podium. Das tut es mit Aktionen wie dem Videowettbewerb "Und was wirst du?". Darin sollen Jugendliche allein oder in der Gruppe in kleinen Videoclips ihre Gedanken über die Handwerksberufe formulieren.  Einsendeschluss ist der 30. November. (jwe)

Mehr zu Preisen und dem Ablauf des Gewinnspiels

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.