Die Vielfalt nutzen als Chance für Fachkräftesicherung

Die Sicherung von Nachwuchs- und Fachkräften gewinnt auch im Handwerk immer mehr an Bedeutung. Dabei sehen sich die Betriebe durch gestiegene Anforderungen in der Ausbildung und die zum Teil sehr unterschiedlichen Voraussetzungen der Bewerber vor große Herausforderungen gestellt.

Das heißt, verschiedene Lebens- und Bildungsbiografien erfordern eine individuelle Förderung auf dem Weg zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss. Dies gilt insbesondere für die duale Ausbildung in Betrieb, Berufsschule und Berufsbildungszentrum.

Aus diesem Grund lädt der Gesamtverband der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen, Hessen e. V. mit Unterstützung der Handwerkskammer Kassel und der Kreishandwerkerschaft Kassel am 20. und 21. März 2014 zu einer „Fachtagung Berufsausbildung“ in die Handwerkskammer ein. Die Tagungsteilnehmer beschäftigen sich an zwei Tagen (Do., 14.30 - 18 Uhr und Fr. 8.45 - 18.15 Uhr) mit den Themen „Umgang mit Heterogenität“ und „individuelle Förderung“ in der Berufsorientierung, -vorbereitung und –ausbildung.

An Beispielen soll verdeutlicht werden, dass die individuelle Form des Lernens trotz der für alle gleichermaßen geltenden Ausbildungsziele möglich ist und bereits praktiziert wird. Vorträge von Professoren und Dozenten mit Diskussionen runden die Veranstaltung ab, die sich vor allem an ausbildende Handwerksbetriebe, Handwerksmeister/innen sowie an Ausbilder/innen und Pädagogen/innen in den überbetrieblichen Ausbildungsstätten und Berufsschulen wendet. An der Tagung werden auch die Agentur für Arbeit Kassel, verschiedene Schulen und Ausbildungsbegleitendeprojekte mitwirken. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.