Die Werkzeuge der „Holzwürmer“

+
Rund ums Holz: In der Heimatstube Gimte sind viele Handwerksgeräte zu sehen. Ein Buch erläutert ihre Funktionen.

„Hier wurden lauter verschiedene Handwerksgeräte zusammengetragen. Adolf Katzwinkel dürfte sehr viel darüber wissen“, verrät Barbara Steiner, die Leiterin der Heimatstube Gimte.

Auf das Regal mit den vielen Werkzeugen in der Heimatstube angesprochen, berichtet der 79-Jährige von der langen Tradition von Zimmerleuten und Tischlern in seiner Familie. „Alles Holzwürmer“, sagt er und lacht.

„In Hann. Münden stehen heute noch etliche Häuser, die mein Vater, der wie ich Adolf hieß, gezimmert hat“, berichtet er. „Einige der Werkzeuge in der Heimatstube wie die schräg zulaufende Dielensäge, die Schwellenaxt und das Breitbeil stammen von ihm.“

In den 1920er-Jahren wurden Schwellen für die Bahn gehauen, Bauholz geschlagen und Vierkantbalken behauen. Die Zimmerleute waren die Woche über im Wald, die Bevölkerung durfte sich mit den Spänen ein Zubrot verdienen.

„Mit der Dielensäge, die auf der einen Seite einen verstellbaren Griff hat, wurden die Bäume mit zwei Männern aufgeschnitten. Der Untermann hat runtergezogen, der Obermann raufgezogen“, erklärt Adolf Katzwinkel.

„Die Funktion der Werkzeuge wird auch in einem Buch, das in der Heimatstube ausliegt, erklärt“, ergänzt Barbara Steiner. Nach dem erfolgten Einbau neuer Fenster in der Grundschule bereitet die Leiterin der Heimatstube mit ihrem Helferteam derzeit die Wiedereröffnung vor.

Die Heimatstube in der Grundschule in der Schulstraße 54 in Gimte ist derzeit noch geschlossen. Voraussichtlich wird sie im März wieder geöffnet. Mit unserer Serie kann man dennoch einen Blick in die Ausstellung werfen. Kontakt: Barbara Steiner, Tel. 05541/ 6819. (von Bettina Wienecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.