Arbeit und Privates in Balance

+
Beim Workshop: Die Teilnehmer lernten etwas über „Work-Live-Balance“ mit Dozent Jörg Hennig (rechts).

Ein Workshop über die sogenannte „Work-Life-Balance“ wurde mit Inhabern und Ausbildern der an dem Projekt „TOPAS“ (Top-Ausbildungsstelle) beteiligten Handwerksbetriebe durchgeführt.

Inhalte des von der Techniker Krankenkasse gesponserten Workshops waren Zeit- und Stressmanagement, Entspannungsübungen und Konfliktkompetenz.

Der Dozent, Diplom-Psychologe Jörg Hennig, informierte über Veränderungen in der Arbeitswelt. Starker Leistungs- und Zeitdruck würden zusammen mit weniger Stresstoleranz und mehr Innovations- und Flexibilitätsanforderungen zu Stress bis hin zu Erkrankungen führen. Daher sei es wichtig, Arbeit und Leben in Balance zu bringen.

Jörg Henning stellte in der Folge die Unterschiede zwischen positivem und negativem Stress dar und zeigte verschiedene Lösungen zum Umgang mit Stress-Situationen auf. Dazu gehören auch Entspannungsübungen. Ein wichtiger Aspekt ist laut Henning die Bewegung am Arbeitsplatz. Daher rate er dringend zu kurzen Spaziergängen an der frischen Luft, idealerweise in der Mittagspause.

TOPAS ist eine freiwilliger Zusammenschluss von Handwerksbetrieben, die motivierten Jugendlichen eine attraktive und zukunftsfähige Ausbildung ermöglichen und das Image der Ausbildung im Handwerk verbessern wollen.

Neue Mitgliedsbetriebe sind jederzeit willkommen. Informationen: Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg, Projektbüro TOPAS, Tanja Seraphin, Tel. 05631/ 9535 182 und unter www.volldiezukunft.de (nh/srs)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.