Zurück zum Holz

+
Vom Fachmann eingebaut: Dank der kurzen Anheizphase und der hohen Speicherkapazität ist ein Specksteinofen für den täglichen Gebrauch ideal.

Das Heizen mit Holz ist keine neue Entwicklung, sondern vielmehr eine Jahrtausende alte Erfahrung. Und so sind auch die heutigen modernen Feuerstätten eine sichere und vor allem kostengünstige Wärmequelle.

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der beim Verbrennen lediglich die Menge an Kohlendioxyd freisetzt, die er während seines Wachstums aufgenommen hat. Das macht Holz zu einem der umweltfreundlichsten Brennstoffe.

Geringer Schadstoffausstoß

Ein finnischer Hersteller von Specksteinöfen, überzeugt zusätzlich durch ein besonders sauberes Holzabbrandverfahren, das ”Goldene Feuer”: Dank des extrem hitzebeständigen Specksteins „MammuttiStein“ kann im Ofenraum eine so hohe Temperatur erzeugt werden, dass das aus dem Holz freigesetzte Gas nahezu rückstandslos verbrannt wird. Dieses einzigartige Abbrandsystem senkt die Emissionen auf ein Minimum und macht sich neben dem geringen Schadstoffausstoß auch in der verbesserten Wärmeeigenschaft des Ofens bemerkbar.

Hohe Wärmeleistung

Ein etwa zweistündiger Heizgang reicht aus, damit die Specksteinfeuerstätte 24 Stunden lang Wärme speichert, die sie als angenehme Strahlungswärme gleichmäßig an den Raum abgibt. Ofen sind Einzelstücke – angepasst an den Wärmebedarf und den zu heizenden Raum. Hochwertige Specksteinöfen sind beispielsweise ist in der Lage, eine 90 Quadratmeter große Wohnung bei einer Außentemperatur von bis zu -10 Grad komplett zu heizen. (akz)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.