Neue Ersthelfer für Baustellen-Unfälle

+
Die erfolgreichen Absolventen: von links Dennis Dülger, Andreas Gazenbiller, Daniel Mietzner, Waldemar Knaut, knieend Ausbilder Marco Ochs, Stefan Nemluvil, Marc Otto, Mario Daub, Andreas Kniese, Olaf Müller, Reiner Fennel, Stefan Schneider, Wolfgang Mühle, Cedrik Schleicher, Frank Michel, Eugen Flaum.

Der Malerbetrieb Michel aus Schwalmstadt-Treysa und drei Mitarbeiter des Malerbetriebs Hoffmann aus Rommershausen haben sich in 16 Unterrichtsstunden zum so genannten Ersthelfer auf der Baustelle ausbilden lassen und sämtliche Erstmaßnahmen am Unfallort erlernt.

Der Kurs wurde laut Mitteilung in Absprache mit der BG Bau Frankfurt, der Berufsgenossenschaft für Bauwirtschaft, ausgerichtet.

Zertifikat zum Ende

Der Rettungsassistent des Deutschen Roten Kreuzes, Marco Ochs aus Mengsberg, vermittelte den Teilnehmern fundiert und fachlich verständlich die Sofortmaßnahmen bei Verletzungen und Unfällen. Jeder Teilnehmer bekam nach Beendigung des Lehrganges ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme ausgehändigt Sie schlossen die Ausbildung erfolgreich ab: Dennis Dülger, Andreas Gazenbiller, Daniel Mietzner, Waldemar Knaut, Stefan Nemluvil, Marc Otto, Mario Daub. Andreas Kniese, Olaf Müller, Reiner Fennel, Stefan Schneider, Wolfgang Mühle, Cedrik Schleicher, Frank Michel, Eugen Flaum. (alx)

Weitere Informationen: Interessierte Handwerksbetriebe, die ihre Mitarbeiter ausbilden lassen wollen, können sich an die DRK-Geschäftsstelle Ziegenhain wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.