Steuerklasse für Partner: Längere Geltungsdauer für Faktor

+
Welche Steuerklasse ist die richtige? Für Paare ist es oft IV/IV. Foto: Oliver Berg

Ehe- oder Lebenspartner können die Steuerklasse IV wählen. Für manche Paare lohnt sich das. In Zukunft gelten hier neue Fristen.

Berlin (dpa/tmn) - Bei der Steuerkombination IV/IV mit Faktor müssen Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner den Faktor künftig nicht mehr jährlich eintragen lassen. Darauf weist der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) hin.

Der einmal berechnete Faktor für die Steuerklasse kann künftig bis zu zwei Jahre gelten. Allerdings ist noch nicht klar, ab wann die Neuregelung nach dem Bürokratieentlastungsgesetz umgesetzt wird. Bei der Steuerklasse IV mit Faktor wird der laufende Lohnsteuerabzug so berechnet, dass er etwa der tatsächlichen Einkommenssteuerbelastung beider Partner entspricht.

Von Vorteil sein kann diese Kombination besonders, wenn die Löhne der Ehegatten stärker auseinanderliegen. Ändern sich die Lohnverhältnisse, können die Partner den Faktor entsprechend anpassen. Bislang müssen sie den Faktor beim Finanzamt jährlich neu beantragen.

Ein Datum für die längere Geltungsdauer von Freibeträgen zur Lohnsteuerermäßigung gibt es dagegen schon: Ab 1. Oktober 2015 können Arbeitnehmer Freibeträge mit zweijähriger Geltungsdauer beantragen - beginnend mit dem kommenden Jahr. Die Freibeträge gehen in die Berechnung des Faktors ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.