Drittbestes Ergebnis

Helaba trotz Gewinnrückgangs zufrieden mit 2016

+
Die Helaba ist Deutschlands viertgrößte Landesbank. Foto: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main (dpa) - Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) zeigt sich trotz eines erneuten Gewinnrückgangs zufrieden mit dem Jahr 2016.

Der erzielte Vorsteuergewinn von 549 Millionen Euro sei das drittbeste Ergebnis in der Geschichte des Instituts, bilanzierte Vorstandschef Herbert Hans Grüntker in Frankfurt. Besser hatte Deutschlands viertgrößte Landesbank nur im Rekordjahr 2014 (607 Mio Euro) sowie 2015 (596 Mio Euro) abgeschnitten.

2016 kam der Helaba zugute, dass sie deutlich weniger Geld für mögliche Kreditausfälle zurücklegen musste als vor Jahresfrist - unter anderem, weil der Bestand an problematischen Schiffsfinanzierungen weiter verringert wurde. Positiv wirkte sich auch der Verkauf der Anteile an der Hannover Leasing aus. Unter dem Strich standen bei der Helaba im vergangenen Jahr 340 Millionen Euro Überschuss - rund 19 Prozent weniger als 2015 (419 Mio Euro).

Das anhaltende Zinstief lässt Grüntker allerdings wenig optimistisch nach vorn schauen: "Vor diesem Hintergrund wiederhole ich die Ergebnisprognose des Vorjahres, wonach der Vorstand mit einem spürbaren Ergebnisrückgang rechnet." Auf den Gewinnrückgang für 2016 hatte der seit 1. Oktober 2015 amtierende Helaba-Chef bereits Anfang vergangenen Jahres eingestimmt.

Geschäftsberichte Helaba

Helaba in Zahlen

Übersicht über Helaba-Eigentümer

Vorstand Helaba

Grafiken Bankenverband VÖB zu Landesbanken

Pressemitteilungen Helaba

Helaba zum ersten Halbjahr 2016

Helaba zu Q3/2016

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.