Konjunkturumfrage: Betriebe sehr zufrieden mit Auslastung – Sorgen bereiten steigende Rohstoff- und Energiepreise

Hiobsbotschaften lassen die Handwerker kalt

Kassel. Das Handwerk in Nord-, Ost- und Mittelhessen ist mit der derzeitigen Lage zufrieden. Das ist das Ergebnis der Konjunkturumfrage der Kasseler Handwerkskammer für das dritte Quartal.

„Die schlechteren Rahmenbedingungen der Gesamtwirtschaft und die Hiobsbotschaften zur Schuldenkrise haben unsere Betriebe kalt gelassen“, sagte der Präsident der Handwerkskammer, Heinrich Gringel, bei der Vorstellung der Daten am Freitag. Ausschlaggebend für die gute Stimmung im Gesamthandwerk war die hohe Betriebsauslastung der Befragten. Mit durchschnittlich 78,9 Prozent lag sie etwas über dem guten Vorjahreswert (77,1 Prozent).

Die Auftragsauslastung von durchschnittlich sieben Wochen entsprach der Quote des letzten Jahres, viele Betriebe sind sogar noch bis zum Jahresende mit Aufträgen versorgt. Sorgen bereiteten den Handwerkern die steigenden Preise für Rohstoffe, Materialien und Energie. 40 Prozent gaben an, dadurch höhere Ausgaben zu haben, mit der Folge, dass weniger Betriebe ihre Investitionen erhöhten.

Das Handwerk im Kammerbezirk Kassel beschäftigt rund 86 000 Mitarbeiter und 82000 Auszubildende in 15 900 Betrieben. Der Umsatz liegt bei rund 7,7 Milliarden Euro. (sob) Die vollständigen Ergebnisse können unter www.hwk-kassel.de, Rubrik „Handwerk regional“ abgerufen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.