"Muttermilch"-Begriff: Hipp darf werben

+
Der Babynahrungshersteller Hipp darf weiterhin mit seiner "Muttermilch" werben.

Ingolstadt - Der Babynahrungshersteller Hipp darf in seiner Werbung für eine Säuglingsnahrung weiterhin den Begriff „Muttermilch“ verwenden.

Der Babynahrungshersteller Hipp darf in seiner Werbung für eine Säuglingsnahrung weiterhin den Begriff „Muttermilch“ verwenden. Das Landgericht Ingolstadt wies eine Klage des Verbandes Sozialer Wettbewerb gegen die Werbung („Nach dem Vorbild der Muttermilch“) am Dienstag zurück. Nach Ansicht des Vorsitzenden Richters, Konrad Kliegl, ist für die Kunden klar erkennbar, dass Hipp das Produkt nicht mit Muttermilch vergleicht. „Es wird keine Gleichwertigkeit behauptet“, sagte er.

Dies werde schon dadurch deutlich, dass Hipp junge Eltern selbst auf die Vorzüge der Muttermilch hinweise. „Muttermilch ist das Beste für Ihr Baby und ein Wunder der Natur“, heißt es auf der Homepage des Unternehmens.

In dem Verband Sozialer Wettbewerb sind nach eigenen Angaben mehr als 300 Unternehmen organisiert, um gegen unlauteren Wettbewerb vorzugehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.