HNA-Kommentar über Volkswagen in China

HNA-Kommentar über Volkswagen in China: Deutscher Vorteil auf Zeit

+

Volkswagen hat am Mittwoch in der südchinesischen Metropole Foshan ein neues Werk eröffnet. Als erstes Modell läuft in der bedeutenden Handels- und Industriestadt im Perlfluss-Delta der neue Golf vom Band. HNA-Redakteurin Martina Wewetzer kommentiert das Engagement des deutschen Autobauers in China.

Der Heimatmarkt bröckelt, aber in China startet Volkswagen durch. Neue Werke werden eröffnet, Kapazitäten ausgebaut. Derzeit sichert das China-Geschäft eine Menge Jobs auch in Deutschland: durch die Produktion von Originalteilen, über Produkte von Zulieferern und Maschinenbauern. Aktuell fällt die Rechnung zu Gunsten Deutschlands aus.

Doch wie lange noch? Die Jahre sind gezählt, in denen China die Orderbücher in Deutschland füllte. Denn die deutsche Industrie produziert zwar mit neuesten Maschinen, aber größtenteils in alten Gemäuern. Beim Grundriss bleibt ein Teil der Effzienz auf der Strecke. Wenn im alten Werk Teile von A nach B gebracht werden müssen, kostet jeder Meter Geld. Das treibt die Produktionskosten hoch.

Artikel zum Thema

Volkswagen eröffnet neues Werk in Südchina

In China werden hingegen modernste Firmen hochgezogen, die optimal auf die jeweilige Fertigung zugeschnitten sind. Auf diese Weise ist die reine Produktion in China deutlich günstiger, weil die Abläufe effizienter gestaltet werden können. Trotz größter Bemühungen kommt die deutsche Produktion in alten Mauern nicht an derart effiziente Abläufe heran.

Für die deutschen Fertiger wird es künftig schwieriger werden, gegen die Konkurrenz aus China zu bestehen und Aufträge nach Deutschland zu ziehen. Das ist ein grundsätzliches Problem – nicht nur für Volkswagen. Eine Chance haben Fertiger nur, wenn es ihnen gelingt, in die Entwicklung der Teile einzusteigen.

E-Mail an den Autor: mwe@hna.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.