Hotels weisen Kritik an Preispolitik zurück

Berlin - Deutsche Hotels wehren sich gegen die Vorwürfe, dass die Übernachtungen trotz der Senkung der Mehrwertsteuer teurer geworden sind.

Lesen Sie auch

Hotelübernachtungen werden nicht billiger

Der Hotelverband hält eine Umfrage der Verbraucherzentralen mit Preisvergleichen von Mitte Dezember bis Mitte Januar für methodisch zweifelhaft: “Allein Preisvergleiche zum Vorjahreszeitraum sind sinnvoll“, erklärte der Verband am Donnerstag. Seriös ließen sich derzeit keine Aussagen über die durchschnittliche Preisentwicklung der Hotelzimmer zum Jahresanfang treffen. Frühestens Ende Februar sei dies möglich.

Der Hotelverband sieht Preissenkungen nicht als “Allheilmittel“ in der Wirtschaftskrise. Nach globalen Schätzungen werde die Branche einen Preisrückgang um durchschnittlich 8 Prozent und ein Minus bei der Zimmerauslastung von 6 Prozent hinnehmen müssen. Die Senkung der Mehrwertsteuer für Hotelübernachtungen von 19 auf 7 Prozent in Deutschland sei richtig, weil so “zehntausende akut gefährdete Jobs“ gesichert würden.

Der Hotelverband, der mehr als 1100 Häuser vertritt, kritisierte auch, das Großkundensegment fehle in der Umfrage. Das Institut für angewandte Verbraucherforschung hatte für den Bundesverband der Verbraucherzentralen per Stichprobe knapp 600 Übernachtungsangebote von 300 Betrieben in Städten und Ferienregionen geprüft.

Die Umfrage ergab nach Angaben der Verbraucherzentralen, dass die Kosten für Hotelkunden von Mitte Dezember bis Mitte Januar um durchschnittlich 1,9 Prozent gestiegen waren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.