Beim Onlineshopping

Individualisierte Produkte: Rückgabe oft ausgeschlossen

+
Bei individualisierten Waren ist das Rückgaberecht von der Kulanz des Verkäufers abhängig. Foto:Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa

Wer im Internet personalisierte Produkte bestellt, kann diese nicht wie gewohnt zurückgeben. Es kommt hier auf die Kulanz des Verkäufers an. Er entscheidet, ob er die Ware zurücknimmt.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Für individualisierte Produkte entfällt im Onlinehandel häufig das Rückgaberecht. Zwar gilt hier grundsätzlich ein Widerrufsrecht für 14 Tage - die Ware darf währenddessen ohne Nennung von Gründen zurückgeschickt werden.

"Aber Händler haben die Möglichkeit, das bei individualisierten Produkten auszuschließen", erklärt Georg Tryba von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Denn die auf den Besteller zugeschnittene Ware - etwa ein Fußballtrikot mit dem eigenen Namen auf der Rückseite - lässt sich nicht noch anderen Kunden anbieten und verkaufen. Diese Information findet sich meist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Im stationären Handel ist dies anders: Ein gesetzliches Umtauschrecht gibt es hier nicht, sondern nur ein Recht auf Umtausch bei mangelhafter Ware. "Es muss also einen Fehler geben", erklärt Tryba. Diese Gewährleistung gilt zwei Jahre ab Verkauf. Stichproben der Verbraucherzentrale hätten aber ergeben, dass die Händler "überaus kulant" seien und teils freiwillig längere Zeiträume zum Umtausch ermöglichen. "Für individualisierte Produkte gilt hier im Prinzip das gleiche", sagt Tryba.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.