Innovation und Erfahrung vereint

Viele Betätigungsfelder: Die Friedrich Fisseler GmbH & Co.KG arbeitet auch im Bereich des Hochbaus. (Repros: Junker)

Wir haben schon alles gebaut.“ Zu der Aufzählung von Karl-Heinz Wilke, Geschäftsführer der Friedrich Fisseler GmbH & Co.KG in Korbach, zählen viele verschiedene Projekte – vom Einfamilienhaus über Logistikhallen bis hin zur Skischanzenanlage in Willingen.

Auch im Brückenbau tätig

Vielseitigkeit ist Trumpf: Hochbau, Tiefbau, Ingenieurbau, Erdbau – das Unternehmen Friedrich Fisseler in Korbach ist seinen Kunden bereits seit dem Jahr 1885 zuverlässiger Partner für alle Bauarbeiten. Das Leistungsportfolio des Unternehmens enthält auch die Errichtung von Brücken. „Das allein ist ein umfangreiches Arbeitsgebiet – von der Gründung bis zum Überbau“, beschreibt Karl-Heinz Wilke, das sei eine enorme ingenieurtechnische Leistung. Fisseler baut Brücken bis zu 150 Metern.

„Wir bauen nach der Projektierung des Kunden, unterbreiten aber auch Vorschläge zur Optimierung des Bauwerkes, vor allem, was die Kostensenkung betrifft.“

Karl-Heinz Wilke

Qualität, Zuverlässigkeit und die Kombination aus Innovationskraft und Erfahrung sind weitere Bausteine für den Erfolg des Unternehmens im Wettbewerb. „Wir bauen nach der Projektierung des Kunden, unterbreiten aber auch Vorschläge zur Optimierung des Bauwerkes, vor allem, was die Kostensenkung betrifft“, erklärt Karl-Heinz Wilke.

Diese Kundenorientierung steht im Mittelpunkt und zeigt sich auch im Leitsatz des Unternehmens: „Durch stetige Verbesserung der Qualität, Verlässlichkeit und Termintreue wollen wir Kundenzufriedenheit erreichen. Dabei bestimmt Offenheit und Transparenz in allen Phasen der Leistungserstellung unser Handeln.“ PCJ

E Internet: www.fisseler-korbach.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.