iPhone 4-Manager verlässt Apple

+
iPhone mit schlechtem Empfang.

Cupertino - Nach Problemen mit dem Empfang beim neuen iPhone 4 verlässt der für das Produkt zuständige Apple-Manager den Konzern. Der Ruf des iPhone litt unter den Empfangsproblemen.

Der Abschied von Mark Papermaster, dem für die Hardware von iPhone und iPod zuständigen Vizepräsidenten des US-Konzerns, wurde am Samstag bekanntgegeben. Apple-Sprecher Steve Dowling wollte sich nicht dazu äußern, ob Papermaster freiwillig geht oder entlassen wurde.

Die Probleme mit der Antenne des iPhone 4 hatten dem Ruf des erfolgsverwöhnten Unternehmens geschadet. Beim neuen iPhone 4 kann es zu Empfangsstörungen kommen, wenn der Nutzer mit der Hand die untere linke Ecke des iPhone abdeckt. Das Edelstahlband, das am Rand um das iPhone verläuft, dient nicht nur der Stabilität, sondern fungiert auch als Antenne. Apple hatte Mitte Juli angekündigt, eine kostenlose Schutzhülle für das iPhone 4 auszugeben, die das Problem beheben werde.

Hightech vom Feinsten: Die Neuigkeiten der IFA

Hightech vom Feinsten: Die Neuigkeiten der IFA

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.