25 Jahre Leidenschaft für die Xerographie

Führungsteam: Im Jahr 2007 übergab Gründer Heinz Bühl die Geschäftsführung an seine langjährigen Mitarbeiter Dirk Keßler (links) und Christian Dung. (Foto: Bühl)

Die Bühl GmbH aus Kassel, einer der größten und leistungsfähigsten Xerox Vertragspartner Deutschlands, blickt auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück. Das Unternehmen setzt heute mit Informationstechnik und Lösungen für Dokumentenverarbeitung jährlich über fünf Millionen Euro um.

Der Start im Jahre 1987 jedoch stand im Zeichen einer Krise. Ein eisiger Wind wehte in den 80er-Jahren gegen den ideenreichen Hersteller Xerox, der damals noch als Rank Xerox GmbH in Deutschland firmierte. Die Absätze sanken, während die Konkurrenz aus Japan massive Marktanteile einholte. 1986 beschloss die deutsche Tochter des Erfinders der Xerographie eine Umstrukturierung des Vertriebs. Der bisher aus Düsseldorf zentral organisierte Filialvertrieb wich einer indirekten Vertriebsstruktur aus selbstständigen Partnern.

Heinz Bühl, zu dieser Zeit Geschäftsstellenleiter der Rank Xerox Filiale in Kassel, kannte das Potenzial seines Verkaufsgebiets genau. Auf einem Bierdeckel in einem Lokal geschrieben, überreichte er spontan seinen Aufhebungsvertrag an die Verantwortlichen der Zentrale. Am 1. Februar 1987 gründete der damals 41-Jährige das Unternehmen Rank Xerox Vertragspartner Heinz Bühl. Allein, nur mit einer Mitarbeiterin im Sekretariat, betreute er im ersten Jahr Kunden aus Nordhessen, Teile Ostwestfalens und Südniedersachsens. Mit dem Verkauf von Kopierern, Schreibmaschinen und Faxgeräten erzielte er bereits zu Beginn Umsätze von einer halben Million D-Mark.

Weil der Platz in der Kurt-Schumacher-Straße knapp wurde, wechselte Bühl im Jahr 1994 ins Bürogebäude des ehemaligen AIK-Werks in der Otto-Hahn-Straße in Waldau. Im selben Jahr benannte sich das mittlerweile zehnköpfige Unternehmen in die Heinz Bühl GmbH um.

Xerox Premier Partner

Heute deckt die Bühl GmbH mit 15 festangestellten Mitarbeitern den Bedarf von über 2000 Kunden – vom Großraum Hannover bis Fulda, vom Sauerland bis in den Harz. Seit 2003 als Xerox Premier Partner akkreditiert, liegt der Angebotsschwerpunkt im Vertrieb von multifunktionalen Kopier- und Drucksystemen für das Büro sowie bei professionellen Lösungen für Druckdienstleister. Abgerundet wird das Portfolio mit Ressourcen sparender Workflow-Software und umfangreichen Angeboten für Papier und Zubehör. Die Berater erstellen individuell passende Serviceverträge und Finanzierungen, mit denen sich dank neuester Technik sogar noch Geld sparen lässt.

Die Zukunft des Jubilars leuchtet „Platinum“ und nennt sich Managed Print Services: Bühl verwaltet den Druckbetrieb, sodass der Kunde sich ganz auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann. Alle Verbrauchsmaterialien werden so automatisch zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Ort geliefert - sogar Technikereinsätze bestellt das System selbständig. NH L

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.