Ergebnis einer Umfrage

Jeder Fünfte klagt über häufigen Stress im Job

+
Stress ist ein häufiger Begleiter am Arbeitsplatz: Mehr als jeder fünfter Arbeitnehmer fühlt sich häufig gestresst.

Ohne Stress geht am Arbeitsplatz wohl nicht mehr: Neben den laufenden Projekten gibt es noch zahlreiche unbeantwortete Mails und Anrufer warten auf einen Rückruf. Für viele Arbeitnehmer gehört Stress im Job zum Alltag.

Hamburg - Jeder fünfte Arbeitnehmer (22 Prozent) fühlt sich häufig durch den Job gestresst - und dadurch nachhaltig belastet. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Toluna.

Stress im Job und Arbeitsumfeld beeinträchtigen Arbeitnehmer nachhaltig

Zudem besagt die Umfrage, dass rund jeder Zweite (47 Prozent) zumindest phasenweise unter Druck steht, wenn bei der Arbeit gerade besonders intensive Projekte anliegen. Jeder Siebte (16 Prozent) gibt sich entspannt.

Der Rest fühlt sich nicht durch die Aufgaben, sondern eher durch Kollegen oder die Arbeitsorganisation beeinträchtigt. Im Auftrag des Dienstleisters Sodexo wurden 1000 Arbeitnehmer befragt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.