„Jedes Haus ist ein Original“

Wohngesund und schön: Wohlfühlhäuser der Firma Holzbau Kühlborn in Spangenberg. (Foto: Kühlborn)

Seit Anfang der 80er-Jahre baut die Firma Holzbau Kühlborn in Spangenberg ökologische Ein- und Mehrfamilienhäuser. Zimmermannshandwerk in der dritten Generation und die langjährige Erfahrung im Bau von Häusern in Holzrahmenbauweise haben das Unternehmen zu Spezialisten auf diesem Gebiet gemacht. Unter dem Namen Wohlfühlhaus hat Holzbau Kühlborn die individuell geplanten und auf die Wünsche der Bauherren abgestimmten Holzhäuser am Markt etabliert. „Jedes Haus ist ein Original“, sagt Firmeninhaber Klaus Kühlborn. Der Zimmermeister und Restaurator verwendet für seine Wohlfühlhäuser nur Fichtenholz, das aus Wäldern der Region stammt. So kann er eine hohe Qualität des Baustoffes Holz garantieren. „Ebenso achten wir auf die Unbedenklichkeit der verwendeten Materialien und auf die optimale Nutzung der Fläche“, erklärt Klaus Kühlborn.

Verwendung von ökologischen Baumaterialien

Wohlfühlhäuser sind nicht nur wohngesund, sondern schonen auch den Geldbeutel. Durch die Verwendung von ökologischen Materialien und sehr guten Dämmstoffen erreichen die Wohlfühlhäuser die Standards der KfW-Effizienzhäuser 70, 55 und 40. Auch der Einsatz von regenerativen Energien und nachwachsenden Rohstoffen im Bereich der Heiztechnik lässt die laufenden Kosten des Hauses erheblich sinken. Darüber hinaus sorgt der Rohstoff zu jeder Jahreszeit für ein optimales Raumklima.

Holzbau Kühlborn hat vor fünf Jahren Deutschlands erstes BioEnergieHaus+ auf den Markt gebracht. Basis des Hauses ist die intelligente Verknüpfung von Sonnenenergie und Holzbau. Das BioEnergieHaus+ ist besonders energiesparend und umweltschonend. „Das Plus des BioEnergieHauses+ steht für den Gewinn, den man mit dem Haus in der Gesamt-Energie-Bilanz erwirtschaftet“, berichtet Klaus Kühlborn. Die intensive Nutzung der Solarenergie und nachwachsender, heimischer Rohstoffe macht das Haus unabhängig von schwankenden Strompreisen und fossilen Energieträgern.

Innovativer Wandaufbau baut Emissionen ab

Mit dem Wandaufbau WibKlimaPlus hat die Spangenberger Firma eine weitere Innovation auf den Markt gebracht. „WibKlimaPlus steht für Wohnen in Behaglichkeit“, erklärt Klaus Kühlborn. Der neue Wandaufbau wird in allen Wohlfühlhäusern eingesetzt. WibKlimaPlus verbessert die Dämmung und baut Emissionen im Haus ab.

Neben dem privaten Hausbau ist Holzbau Kühlborn auch im Bereich des Gewerbebaus tätig. Dafür wurde das RingHaus entwickelt, das durch Modulbauweise beliebig oft mit sich selbst kombiniert werden kann. Dadurch entstehen zum Beispiel Bürokomplexe, die in Form und Größe auf den Bauherren abgestimmt sind. Darüber hinaus ist Holzbau Kühlborn im Hallenbau engagiert und hat bereits zahlreiche Einkaufsmärkte, Kindergärten, Schulen und Sporthallen realisiert.

Jedes Jahr werden über fünfzig Holzbauten vom Stammholz bis zum fertigen Objekt hergestellt. Hochwertiger Holzhausbau zu bezahlbaren Preisen ist das Motto von Holzbau Kühlborn. „Bauen mit Holz hat Zukunft“, ist sich Klaus Kühlborn sicher. HKK

E Internet: www.holzbau-kuehlborn.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.