Abschluss trotz Familie

Junge Eltern können ihre Ausbildung in Teilzeit machen

+
Ausbildung und Kind? Das geht. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Eine große Hilfe, die wenig genutzt wird: Azubis mit kleinen Kindern können ihre Lehre in Teilzeit absolvieren. So ist ein Abschluss trotz Familie möglich.

Berlin (dpa/tmn) - Die Möglichkeit, eine Berufsausbildung in Teilzeit zu machen, wird in der Praxis wenig genutzt. Im Ausbildungsjahr 2015 absolvierten 0,4 Prozent der Neuanfänger ihre Ausbildung in Teilzeit, wie aus dem neuen Berufsbildungsbericht hervorgeht.

Bei Frauen ist das Interesse dabei etwas höher: Bei den weiblichen Ausbildungsanfängern liegt der Anteil bei 0,9 Prozent, bei den männlichen bei 0,1 Prozent. Eine Ausbildung in Teilzeit ist zum Beispiel für junge Eltern eine Möglichkeit, trotz kleiner Kinder einen Berufsabschluss zu erwerben.

Bei der Ausbildung in Teilzeit besuchen Jugendliche die Berufsschule im regulären Umfang, es verkürzt sich aber die Ausbildungszeit im Betrieb. Soll die Regeldauer der Ausbildung bleiben, fallen mindestens 25 Wochenstunden im Betrieb an. Wird die Ausbildungsdauer um maximal ein Jahr angehoben, reichen auch 20 Wochenstunden.

Viele junge Eltern sind ohne beruflichen Abschluss. In 2015 war jede zweite Mutter (50,4 Prozent) und rund jeder dritte Vater (34,1 Prozent) im Alter zwischen 16 und 24 Jahren ohne Berufsabschluss und besuchte weder eine Schule noch eine duale Berufsausbildung.

Berufsbildungsbericht 2017

Paragraf 8 Berufsbildungsgesetz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.