Kasseler Jubiläumspils

Fürs Stadtjubiläum haben wir uns besonders chic gemacht!Kassel, eine Stadt entwickelt sich. Kasseler Premium Pils entwickelt sich. Während die Stadt Kassel im Jahr 2013 auf eine 1100jährige Geschichte zurückblicken kann, ist das Kasseler Premium Pils mit seiner 12jährigen Vergangenheit eines der jüngeren Kinder der Stadt Kassel.

Kasseler Premium Pils wird unter Einsatz erstklassiger Rohstoffe in der modernen Martini Brauerei gebraut und abgefüllt. Mittels Zugabe der Hopfensorte Herkules wird die Rezeptur weiter verfeinert und aus Kasseler Premium Pils wird das Kasseler Jubiläumspils. Die Verbundenheit zur Stadt Kassel und seinem Wahrzeichen, dem Herkules, wird nicht nur durch den Herkules-Hopfen zum Ausdruck gebracht, ab sofort ist das Kasseler Stadtwappen Teil der Produktausstattung. Und von jedem in 2012 und 2013 verkauften Kasten Kasseler Jubiläumspils gehen 25 Cent als Spende an die Stadt Kassel zur Unterstützung ausgewählter Jubiläumsprojekte.

Hintergrundinformationen zur Hopfensorte Herkules:

Nach über zehnjähriger Entwicklungsarbeit und Züchtungsversuche am Hopfenforschungszentrum in Hüll (Halltertau) wurde die neue Hopfensorte Herkules geschaffen. Wie sein namensgebendes antikes Vorbild, hat er verschiedene Aufgaben zu erfüllen, die bis dahin so noch nicht bewältigt wurden. Neben verschiedenen guten agronomischen (Stabilität im Doldenertrag und hohe Resistenz gegen Krankheiten und Schädlingen) und ökonomischen Eigenschaften (hoher Gehalt an Bitterstoffen und guter Lagerfähigkeit), sind es die geschmacklichen und olfaktorischen Merkmale, die genau diesen Hopfen für unser Jubiläumsbier als den richtigen ausweisen. Der Herkules Bitterhopfen bietet die Grundlage für eine harmonische aber dennoch nicht zu kräftige Bitternote und wird durch eine feine Gabe Aromahopfen abgerundet.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.