Kasseler Werkakademie: Design im Handwerk

Wer sich mit Gestaltung im Handwerk auseinandersetzt, kommt an der Kasseler Werkakademie für Gestaltung eigentlich nicht vorbei. In vier Semestern kann man dort lernen, wie ein Gestaltungsprozess funktioniert.

Die Absolventen sind später in der Lage, gekonnt Kunden zu beraten. Dadurch wird für den Kunden ein Mehrwert erzielt. Für den Betrieb ergibt sich ein Alleinstellungsmerkmal.

Mehr als 400 Gestalter sind ausgebildet worden. Viele von ihnen schrieben Erfolgsgeschichten, gründeten oder übernahmen Betriebe. Neben den gestalterischen Schwerpunkten wie Freihandzeichnen, Farbgestaltung und Produktdesign wird im betriebswirtschaftlichen Teil auch auf die spätere Selbständigkeit vorbereitet (Prüfung zum Fachkaufmann für Handwerkswirtschaft). Auch die Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung ist in das Studium integriert.

Die Werkakademie arbeitet mit der Philosophie „Miteinander und voneinander lernen“. In Kleingruppen von maximal zwanzig Studenten wird Gewerke übergreifend gelehrt und gearbeitet. Die Studenten haben die Möglichkeit, das Gelernte unmittelbar in der integrierten Werkstatt in die Praxis umzusetzen. Experimentelles Arbeiten steht dort im Vordergrund.

Semesterbeginn am 25. Oktober

Das neue Semester beginnt am 25. Oktober. Um sich ein Bild über das Studium und die Örtlichkeiten zu machen, bietet die Werkakademie am Donnerstag, 8. Juli, um 17 Uhr einen Infoabend an. Dozenten und Leitung informieren über das Studium und die finanzielle Förderung. Bitte melden Sie sich vorher an. (nh)

Informationen: www.werkakademie.de, Tel.  05 61 / 95  96 333

Unterricht und Fortbildung.pdf

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.