Weitere Märkte übernommen

Textildiscounter NKD kauft IhrPlatz-Filialen

+
NKD kauft Filialen der insolventen Schlecker-Tochter IhrPlatz.

Ehingen/Bindlach - Die insolvente Schlecker-Tochter IhrPlatz hat weitere Käufer für ihre Drogeriemärkte gefunden. Der Textildiscounter NKD erwarb 30 Filialen sowie Schlecker XL-Märkte.

“Ich freue mich, dass diese Märkte einen Übernehmer finden konnten“, teilte IhrPlatz-Insolvenzverwalter Werner Schneider am Freitag mit. Zuvor hatte bereits die Fachzeitschrift “Textilwirtschaft“ darüber berichtet. Der Vertrag wurde nach Angaben der Insolvenzverwaltung bereits am Donnerstag unterzeichnet. Es stünden noch die Zusagen von Vermietern der Immobilien und vom Bundeskartellamt aus.

NKD sei offen für Bewerbungen der Mitarbeiter. “Geeigneten Bewerbern möchte das Unternehmen passende Stellen anbieten“, erklärte die Insolvenzverwaltung. Von der einstigen Drogeriemarktkette Schlecker ist nicht mehr viel übrig. Ende Juni waren alle Schlecker-Filialen in Deutschland endgültig geschlossen worden, die Pleite kostete gut 25 000 Menschen den Job. Ende August wird die Schlecker-Tochter XL dichtgemacht und auch der Betrieb des Schlecker-Onlineshops wird an diesem Sonntag (12. August) eingestellt.

Die Zerschlagung der Tochter IhrPlatz läuft derweil in ihren letzten Zügen. Mit den jüngsten Verkäufen wurden bisher 307 der insgesamt 490 Märkte von Einzelhandelsfirmen verschiedener Branchen übernommen. Die IhrPlatz-Filetstücke sind weg, es dürfte nur noch Übernahmen einzelner Filialen geben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.