Händler legt Bedingungen fest

Kein generelles Umtauschrecht beim Kauf im Laden

+
Wenn man etwas zurückgeben will, gilt kein allgemein Umtauschrecht. Vorher sollte man sich beim Händler nach den Bedingungen erkundigen. Foto: Tobias Hase

Das Szenario droht jedes Jahr: Irgendjemand aus dem Familien- oder Freundeskreis ist mit seinem Weihnachtsgeschenk nicht zufrieden. Daher möchte er es umtauschen. Hierbei muss einiges beachtet werden.

Berlin (dpa/tmn) - Kunden haben im stationären Handel kein generelles Recht auf Umtausch. Viele Händler nehmen Waren aber trotzdem zurück. Die Bedingungen dafür darf der Händler aber selbst festlegen, erklärt die Anwaltauskunft des Deutschen Anwaltvereins (DAV).

Im Umkehrschluss muss er sich aber auch daran halten. Billigt also ein Kaufhaus zum Beispiel ein vierwöchiges Rückgaberecht zu, bindet es sich damit rechtlich. Anders ist es, wenn die gekaufte Ware Mängel hat: Hier haben Kunden ein Recht auf Nachbesserung. Umtausch oder Erstattung des Kaufpreises gibt es aber erst, wenn eine Reparatur nicht möglich ist oder ohne Erfolg blieb.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.