Kölner Firma kündigt Bahn-Konkurrenz an

Köln - Die Deutsche Bahn bekommt auf der viel befahrenen Strecke zwischen Köln und Berlin möglicherweise Konkurrenz. Zunächst sollen jeweils drei Hin- und Rückfahrten täglich angeboten werden.

Das Kölner Unternehmen MSM plant dort ab Ende 2012 einen Linienverkehr, wie Firmenchef Niko Maedge in der “Wirtschaftswoche“ ankündigte. Die Nutzung der Schienentrassen seien bereits bei DB Netz, der Fahrwegtochter der Deutschen Bahn, beantragt. Bisher organisiert MSM Bahnreisen - etwa mit Partyzügen.

Ein Bahnsprecher wollte die Pläne am Samstag auf dpa-Anfrage nicht kommentieren; die Bahn äußere sich grundsätzlich nicht zu einzelnen Mitbewerbern.

Der “Wirtschaftswoche“ zufolge will die MSM Gruppe zunächst jeweils drei Hin- und Rückfahrten täglich anbieten. Die Züge sollen Intercity-Niveau haben und in Hannover geteilt werden. Ein Teil fährt nach Hamburg, der andere nach Berlin. Den Weg von Köln in die Bundeshauptstadt will MSM in rund viereinhalb Stunden bewältigen. Damit wären die Züge kaum langsamer als die ICE der Deutschen Bahn. MSM-Chef Maedge wolle die Bahn beim Preis angreifen, berichtet das Magazin.

Für die Strecke Köln-Hamburg hatte bereits ein weiteres Unternehmen Konkurrenz angekündigt. Das Eisenbahnunternehmen Hamburg-Köln-Express (HKX) wollte bereits zum 1. September starten, hatte es noch im Januar geheißen. Auf der Internetseite des Unternehmens ist derzeit aber kein konkreter Termin genannt. Für eine Stellungnahme war am Samstag bei HKX niemand zu erreichen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.