Kompetenz in Intralogistik

Intelligente Lösungen: Software unterstützt, effizienter zu arbeiten. (Fotos: Jungheinrich)

Jungheinrich stellte auf der LogiMAT vom 13. bis 15. März in Stuttgart den Fachbesuchern seine Lösungskompetenz in der Intralogistik vor. Höhepunkt war hierbei ein neues Systemfahrzeug, das erstmals der Öffentlichkeit gezeigt wurde. Hierbei handelt es sich um einen Elektro-Kommissionier-/Dreiseitenstapler vom Typ EKX 410 – kurz: Kombistapler. Das Fahrzeug, das ausschließlich im Schmalgang eingesetzt wird, kann dabei sowohl zum Ein- und Ausstapeln von ganzen Paletten als auch zum Kommissionieren einzelner Artikel genutzt werden.

Darüber hinaus zeigte Jungheinrich seine gesamte Bandbreite an Flurförderzeugen. Hierzu gehört unter anderem ein neuer Elektro-Gegengewichtsstapler vom Typ EFG 425-430. Dieses Fahrzeug, das erstmals auf einer Fachmesse zu sehen war, ist ein leistungsstarkes sowie gleichzeitig energieeffizientes und sparsames Gerät. Der Energieverbrauch ist bis zu 13 Prozent niedriger als bei der Vorgängergeneration.

Hydrostatenprogramm erweitert

Zudem stellte Jungheinrich dem Fachpublikum seinen „großen“ Hydrostaten vor. Hierbei handelt es sich um einen verbrennungsmotorisch angetriebenen Gegengewichtsstapler. Dieser erfüllt mit der neuesten Common-Rail-Motorentechnologie bereits heute die Grenzwerte der Abgasemissionsstufe III b, die ab dem Jahr 2013 in Kraft treten wird, und gilt damit derzeit als der sauberste Dieselstapler seiner Klasse. Mit der Einführung des neuen Verbrenners vom Typ VFG 540s-550s ist das Jungheinrich-Hydrostaten-Programm nun komplett.

Prozesse effizienter gestalten

Zudem wurden eine Reihe an intelligenten Lösungen vorgestellt, um den Einsatz von Flurförderzeugen effizienter zu gestalten. Hierzu zählen der Datenfunk, das Staplerleitsystem und das Lagerverwaltungssystem Jungheinrich WMS. Darüber hinaus wurden Dienstleistungen rund um die Themen Materialflussanalyse, Miete und Kundendienst vorgestellt.

Jungheinrich gehört zu den international führenden Unternehmen in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Als produzierender Dienstleister und Lösungsanbieter der Intralogistik bietet das Unternehmen seinen Kunden mit einem umfassenden Programm an Staplern, Regalsystemen, Dienstleistungen und Beratung zur Seite.

HKK L

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.