Konsequente Markenführung

Darüber hinaus stellt der Rat für Formgebung im Rahmen der Veranstaltung exklusiv die Ergebnisse der Trendstudie Markenführung 2011 vor: In Kooperation mit der GMK Markenberatung wurden Unternehmen zu Chancen und Herausforderungen in der Markenführung befragt. (Foto: nh)

Am 24. und 25. November lädt der Rat für Formgebung zum Deutschen Marken- und Designkongress 2011 nach Kassel in die Alte Brüderkirche ein. „Establishing High-Value Brands“ lautet der Titel, unter dem sich hochkarätige Experten mit der langfristigen Implementierung von Marken beschäftigen. Für das diesjährige Branchenevent konnten hochkarätige Referenten gewonnen werden. Darunter unter anderem Stefan Heer, Chief Marketing Officer der Viessmann Werke GmbH & Co. KG, Imke Jendrosch, Communications Manager der 3M Deutschland GmbH und Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf, Direktorin Unternehmenskommunikation der B. Braun Melsungen AG.

„Mit dem diesjährigen Thema „Establishing High-Value Brands“ möchten wir vor allem Inhaber und Geschäftsführer von Klein- und Mittelständischen Unternehmen und Startups ansprechen“, sagt Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung. „Denn speziell in diesem Unternehmenssegment ist eine konsequente Markenführung ein wichtiges Differenzierungsmerkmal.

Der Deutsche Marken- und Designkongress findet jährlich an wechselnden Orten mit der Absicht statt, auch jeweils regionale Aspekte in das Vortrags- und Begleitprogramm integrieren zu können. Nach Dresden und Wiesbaden wird nun die Documenta-Stadt Kassel Gastgeber des Kongresses sein. „Hessen ist auf dem besten Weg zu einer Referenzregion bei der Unterstützung der Designwirtschaft zu werden. Das Land hat das Potenzial des Innovations- und Wirtschaftsfaktors Design erkannt und bietet der für den Wirtschaftsstandort Hessen so wichtigen Wachstumsbranche eine Vielzahl von Anreizen und Förderangeboten“, erklärt Andrej Kupetz.

Am zweiten Konferenztag erwartet die Teilnehmer ein spannendes Besichtigungsprogramm. Folgende design- und markenorientierte Unternehmen aus der Region sind die bisherigen Partner des Besuchsprogramms: B. Braun Melsungen AG, dOCUMENTA (13), SMA Solar Technology AG, Thonet GmbH. HKK

E Internet: www.german-design-council.de/akademie

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.